15°

Dienstag, 28.06. - 05:37 Uhr

|

Alle Informationen aus Wilhermsdorf

Wilhermsdorfer Baugrundstücke sind gefragt wie nie 27.06.2016 14:00 Uhr

Bürgermeister Uwe Emmert spricht über die rasante Entwicklung in der Marktgemeinde: Gebiet Mainsteig im Visier


Wilhermsdorfer Baugrundstücke sind gefragt wie nie

WILHERMSDORF - „Durchschnaufen und Wachstum verkraften“ – das ist die Devise, die Wilhermsdorfs Bürgermeister Uwe Emmert jetzt ausgibt. Wie berichtet, sind alle Bauplätze im Neubaugebiet Süd B schon verkauft oder reserviert, obwohl die Erschließung erst im Herbst beendet sein wird. Aber ist dann Schluss mit dem Bevölkerungswachstum in der Zenngrundgemeinde? [mehr...]

Tag der offenen Gartentür im Landkreis Fürth 26.06.2016 09:00 Uhr

Zu Besuch bei Familie Scharm in Wihermsdorf - Wo die Rose auf Salbei trifft


Tag der offenen Gartentür im Landkreis Fürth

WILHERMSDORF - Eintreten, neugierig sein, genießen. Im Landkreis öffnen sich am 26. Juni wieder die Gartentüren. Sechs private Anlagen können diesmal von 10 bis 17 Uhr besucht werden. Dazu gehört auch das Gartenreich, das Marianne Scharm mit ihrem Mann Peter in Wilhermsdorf zum Blühen bringt. Ein Besuch vor dem großen Tag. [mehr...]

Wilhermsdorf: Ex-Bürgermeister Scheuenstuhl will Geld 19.06.2016 17:00 Uhr

Jetziger Landtagsabgeordneter hat nicht genommenen Urlaub aufgelistet


Wilhermsdorf: Ex-Bürgermeister Scheuenstuhl will Geld

WILHERMSDORF - Der frühere Wilhermsdorfer Bürgermeister und jetzige Landtagsabgeordnete Harry Scheuenstuhl will Geld von der Marktgemeinde: Der SPD-Mann hat sich an das Rathaus gewandt, dabei geht es um Urlaub, den Scheuenstuhl während seiner 17-einhalbjährigen Amtszeit nicht nehmen konnte. [mehr...] (18) 18 Kommentare vorhanden

Wilhermsdorfer DLRG fragt: Wer war der 20. Mann? 17.06.2016 10:35 Uhr

Beim 40-jährigen Jubiläum der Ortsgruppe wurden nicht alle Rätsel gelüftet


Wilhermsdorfer DLRG fragt: Wer war der 20. Mann?

WILHERMSDORF - 40 Jahre DLRG Wilhermsdorf: Im Rahmen eines Feier-Abends im Landgasthof Brauhaus machten sich die Lebensretter Gedanken für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Vereins. [mehr...]

Wilhermsdorf: Fakten zur Flüchtlingsthematik 15.06.2016 13:00 Uhr

Großes Interesse an SPD-Veranstaltung - Von Polizei bis Kirche


Wilhermsdorf: Fakten zur Flüchtlingsthematik

WILHERMSDORF - „Flüchtlinge in Bayern: Daten, Fakten, Meinungen“ - das Thema der SPD-Veranstaltung stieß auf großes Interesse. DEr Saa des Wilhermsdorfer Landgasthofes war voll besetzt, darunter nur Interessierte, Störfeuer gab es aus dem Publikum keine. [mehr...]

Scheuenstuhl will gerechte Hilfe für fränkische Unwetteropfer 12.06.2016 16:27 Uhr

Landtagsabgeordneter fordert Gleichbehandlung bei staatlichen Hilfen


Scheuenstuhl will gerechte Hilfe für fränkische Unwetteropfer

OBERNZENN - Der SPD-Landtagsabgeordnete Harry Scheuenstuhl aus Wilhermsdorf fordert gleiche Hilfem für die Unwetteropfer in Niederbayern und Franken. Er sieht im Kabinettsbeschluss die Betroffenen aus der Region benachteiligt. [mehr...]

Wilhermsdorf: Immer auf dem aktuellen Stand 08.06.2016 14:00 Uhr

Was kosten die Software-Updates im Rathaus?


Wilhermsdorf: Immer auf dem aktuellen Stand

WILHERMSDORF - Was bezahlt die Gemeinde, um ihre Software immer auf dem neuesten Stand zu halten? Das wollte SPD-Gemeinderätin Wernhilde Mann wissen. [mehr...]

Wilhermsdorf nutzt ein neues Geodaten-System 06.06.2016 14:00 Uhr

Straßen im Blickfeld - Per Mausklick zum Schlagloch


Wilhermsdorf nutzt ein neues Geodaten-System

WILHERMSDORF - Wilhermsdorf in der Vorreiterrolle im Landkreis: Im Bauamt der Marktgemeinde wird die Papierflut eingedämmt. Wenn Bürger sich über Schlaglöcher oder lockere Kanaldeckel vor ihrer Haustür beklagen, müssen die Mitarbeiter weder in Akten wühlen noch die Situation gleich vor Ort in Augenschein nehmen. Zunächst genügt ein Blick in den Computer, dafür sorgt das neue Geodaten-Informationssystem, in dem der Zustand der Straßen digital erfasst wurde. [mehr...]

Fürth hatte Glück, doch die nächste Flut wird kommen 05.06.2016 16:00 Uhr

OB Jung: „Niemand kann sich sicher fühlen“ — Wilhermsdorf: „Mehr können wir nicht tun“


Fürth hatte Glück, doch die nächste Flut wird kommen

FÜRTH/WILHERMSDORF - Die Flutkatastrophe in Süddeutschland hat um die Stadt und den Landkreis Fürth vorerst einen Bogen gemacht. Zum Glück. Doch die Bilder aus Braunsbach oder Simbach am Inn, wo aus kleinen Flüsschen zerstörerische, tödliche Flutwellen wurden, stimmen hiesige Lokalpolitiker nachdenklich. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Unwetter: Fürth blieb verschont 30.05.2016 17:35 Uhr

In Wilhermsdorf rechnete man mit Flutwelle aus Obernzenn


Unwetter: Fürth blieb verschont

FÜRTH - Anders als die Landkreise Ansbach und Neustadt/Aisch-Bad Windsheim, wo das Unwetter am Sonntagabend und in der Nacht zum Montag schwer wütete, sind Fürth und das Umland noch einmal glimpflich davongekommen. Die Feuerwehr hatte vor allem auf der Rothenburger Straße zu tun. In Wilhermsdorf blieb die befürchtete Flutwelle aus Obernzenn zum Glück aus. [mehr...]