Donnerstag, 18.10.2018

|

Alle Informationen aus Zirndorf

Zirndorf: Der Strom kommt vom Supermarktdach 15.10.2018 16:00 Uhr

Einkaufsmarkt erzeugt Energie für sich und weitere Haushalte


ZIRNDORF - Unbemerkt von den meisten Kunden produziert auf dem Dach des Rewe-Marktes an der Albert-Einstein-Straße eine große Photovoltaikanlage Sonnenstrom. Sie ist Teil des Firmenkonzepts mit dem englischen Namen "Green Building". [mehr...]

Sonne, Schmuck und Schminkfee: Der Herbstmarkt in Zirndorf 15.10.2018 14:56 Uhr



Zum 11. Zirndorfer Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag strömten tausende Menschen in die Playmobil-Stadt und genossen stressfreies Einkaufen und attraktive Angebote bei etlichen Händlern. [mehr...]

Landtagswahl in Bayern: Ergebnisse im Stimmkreis Fürth-Stadt 14.10.2018 21:30 Uhr

Hier gibt es alle Informationen zum Stimmkreis 509


FÜRTH - Die Landtagswahl 2018 ist beendet und die Auszählungen der Wahlergebnisse im Stimmkreis Fürth-Stadt liegen vor. [mehr...]

Viele offene Fragen beim Stromnetzausbau 12.10.2018 21:00 Uhr

Landrat Dießl fordert von Tennet: Lage darf sich für Raitersaich nicht verschlechtern


ZIRNDORF/ROSSTAL - Wie wirkt sich der Stromnetzausbau auf den Landkreis Fürth aus? Dazu soll sich die Firma Tennet äußern, die für die Planung zuständig ist. Die Antwort auf einen Brief aus dem Landratsamt steht aber noch aus. [mehr...]

Fürther Spielmobil arbeitet bald mit Flüchtlingskindern 11.10.2018 17:17 Uhr

Nachdem es ausgemustert wurde, macht sich "Ratzefatz" auf nach Sizilien


ZIRNDORF - Das Spielmobil Ratzefatz nimmt seinen Alterssitz in Italien. Ersetzt wird er durch ein windschnittiges, kleineres Spielbus-Modell, mit dem die Kommunale Jugendarbeit jetzt durch den Landkreis Fürth tourt. Ratzefatz arbeitet dagegen in Zukunft mit Flüchtlingskindern auf Sizilien. [mehr...]

Zirndorfer Familienzentrum hat Senioren im Blick 09.10.2018 21:00 Uhr

Die Einrichtung will zum Forum für alle Altersgruppen werden


ZIRNDORF - "Es ist viel passiert, und es soll noch viel passieren": So umschreibt Gabi Bohrer, Geschäftsführerin des Familienzentrums (FZ), den Weg, auf den sich die Einrichtung mit Sitz an der Bahnhofstraße 35 macht. Als klassische Selbsthilfeinitiative von Eltern 1996 an den Start gegangen, war die Kinderbetreuung und der Austausch junger Eltern über Jahre das vorrangige Betätigungsfeld. Jetzt soll die Klientel ausgeweitet werden auf alle Altersgruppen. [mehr...]

Arbeitsgruppe gegen Wohnungsnot: Der Landkreis soll ran 09.10.2018 20:58 Uhr

SPD-Antrag fordert, das Problem in einer Arbeitsgruppe mit Experten anzugehen


ZIRNDORF - Der Landkreis Fürth soll sich mit dem Thema "Bezahlbarer Wohnraum" auseinandersetzen und zu diesem Zweck eine Arbeitsgruppe unter dem gleichnamigen Titel einrichten. Das fordert die Kreistagsfraktion der SPD in einem Antrag. [mehr...]

"Alte Scheune": Das Haus für Junge und Ältere 05.10.2018 21:00 Uhr

30 Jahre Jugendzentrum: Leiterin Caro Schindzielorz (26) über ihr Klientel und ihr Konzept


ZIRNDORF - 30 Jahre alt oder jung? Bei der "Alten Scheune" in Zirndorf ist das eine Frage der Perspektive. Die 26-jährige Caro Schindzielorz etwa, die im März die Leitung des Jugendhauses übernommen hat, arbeitet in einer Einrichtung, die älter ist als sie selbst. Gemessen am Alter der Besucher ist das Haus so jung wie nie. Bereits Zehnjährige zählen heute zum festen Klientel der sieben Pädagogen. Eine Bestandsaufnahme. [mehr...]

Aldi und Pflegeheim auf der Sandgrube? 05.10.2018 16:00 Uhr

Anlieger sehen "Leib und Leben" gefährdet und laufen Sturm gegen die Planungen


ZIRNDORF - Kaum öffentlich gemacht, sorgt ein Bauprojekt in der Bibertstadt schon für Aufregung. Eigentlich sollen ein Pflege- und Sozialzentrum samt Discounter im Westen des Pinder Parks entstehen. Die Bewohner nutzen den Bauplan allerdings, um einen alten Streit über die Verkehrssituation weiterzuführen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Anwanden gehört weiter den Kürbissen 30.09.2018 21:00 Uhr

Ackerland statt Baugebiet: Zirndorfs Stadtrat beerdigt das Thema nun auch offiziell


ZIRNDORF - Das Baugebiet Anwanden-West ist endgültig begraben: Nachdem die Erbengemeinschaft des 2016 verstorbenen Grafen Anton von Faber-Castell im Juli mitgeteilt hatte, aus finanziellen Gründen kein Interesse mehr an der Erschließung des Areals zu haben, hat der Stadtrat nun sowohl den Bebauungsplan als auch die zugrunde liegende Änderung im Flächennutzungsplan aufgehoben. [mehr...]