Samstag, 17.11.2018

|

Alle Informationen aus Zirndorf

Kampf gegen Brustkrebs: Mammobil kommt 23.09.2018 21:00 Uhr

Mobile Screening-Praxis macht in Zirndorf Station — Zielpublikum sind Frauen im Altern von 50 bis 69 Jahren


ZIRNDORF - Noch viel mehr Frauen sollten zur Brustkrebsvorsorge gehen. Das belegen aktuelle Erkenntnisse zu Krebserkrankungen in Stadt und Landkreis Fürth, die das Gesundheitsamt im Frühjahr vorstellte. Jetzt besteht die Gelegenheit, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen. [mehr...]

Schlamm, Schweiß und purer Wille: Runterra wird zur Qual 23.09.2018 14:06 Uhr

Hunderte kämpften sich durch Matsch, Wasser und über Hindernisse


ZIRNDORF - Nur die Willensstärke und der Zusammenhalt zählen: Hunderte Teilnehmer des Runterra-Extremlaufs quälten sich bei Zirndorf durch Wasser, Schmutz und Matsch. Und sie bewiesen, dass der Mensch fast übermenschliche Grenzen überwinden kann. Wir haben die Bilder! [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Schlammschlacht deluxe: Quälerei und Siegerposen bei Runterra 22.09.2018 20:02 Uhr



Es ist einer der härtesten Läufe Frankens: Die Teilnehmer quälen sich bei Runterra durch Schlamm, stemmen sich über Hindernisse und robben durch den Matsch. Doch nur eines zählt auf der Strecke dieses Extremlaufes: jeder ist für jeden da. Die Bilder! [mehr...]

Kein Kreisverkehr in Anwanden 20.09.2018 15:00 Uhr

Die Kreuzung im Zirndorfer Ortsteil wird ausgebaut wie geplant


ZIRNDORF - Der Kreisverkehr in Anwanden ist endgültig vom Tisch. Die Bürger des Zirndorfer Ortsteils, von denen einige auch bei der Sitzung des Bauausschusses im Landratsamt dabei waren, hatten sich eine solche Lösung gewünscht. Doch das Gremium entschied bei einer Gegenstimme anders. [mehr...]

Einbußen in Millionenhöhe: Nürnberg "fehlen" Einwohner 19.09.2018 18:50 Uhr

Urteil zum Zensus bedeutet für viele fränkische Städte finanzielle Einschnitte


KARLSRUHE/NÜRNBERG - Das Bundesverfassungsgericht hält die Volkszählung von 2011 für korrekt. Das Urteil hat finanzielle Konsequenzen für viele Städte, die bisher von höheren Einwohnerzahlen ausgegangen sind. Auch Nürnberg und Fürth "fehlen" nun zahlreiche Einwohner - und das kommt die Städte teuer zu stehen. [mehr...] (15) 15 Kommentare vorhanden

Keine Warteschlange: Landratsamt erweitert Online-Angebot 18.09.2018 21:00 Uhr

Ob Autozulassung oder BAfög-Antrag: Behörde macht manche Wege überflüssig


ZIRNDORF - Das Auto von daheim bequem abmelden oder wieder zulassen? Das ist inzwischen im Landkreis möglich. Dieses und noch weitere Online-Angebote machen nun so manchen zeitraubenden Weg zur Behörde im Pinderpark überflüssig. [mehr...]

Werbung bei Schülern: Zirndorfer SPD reagiert auf Kritik 18.09.2018 06:00 Uhr

Brief soll es in dieser Form bei der Brotbox-Aktion nicht mehr geben


ZIRNDORF - Die Zirndorfer SPD hat auf die Kritik und die teilweise üblen Anfeindungen im Internet reagiert: Sie distanziert sich von der Wahlwerbung im Zusammenhang mit ihrer Brotbox-Aktion zum Schuljahresanfang. [mehr...] (25) 25 Kommentare vorhanden

Ministerin in Zirndorf: Ziele für die Landwirtschaft 17.09.2018 11:00 Uhr

In Zirndorf übt Michaela Kaniber auch Kritik an der Agrarpolitik des Bundes


ZIRNDORF - Seit einem halben Jahr ist Michaela Kaniber Bayerns Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Im Zirndorfer Stadtteil Lind hat die 41-Jährige über die Herausforderungen und Chancen der Landwirtschaft im 21. Jahrhundert referiert und sich den Fragen der rund 50 Besucher gestellt. [mehr...]

Werbung an Schule: Hetze gegen Zirndorfs SPD 17.09.2018 05:39 Uhr

Wahlempfehlung zur Erstklässler-Brotbox lässt das Internet toben


ZIRNDORF - Als die "neuen Faschisten" und "ekelhaftes Gesocks" muss sich die Zirndorfer SPD in den sozialen Medien beschimpfen lassen. Der Grund: Ein Brief, den die Genossen mit Brotboxen zu Schuljahresbeginn verteilt hatten. [mehr...]

Jeder kann singen, man muss es nur lernen 15.09.2018 18:50 Uhr

Zirndorf: Kirchenmusikerin Bettina Wißner geht — Schwerpunkt Chorarbeit mit Kindern


ZIRNDORF - Bettina Wißner sagt nach drei Jahren Adieu zu Zirndorf und der Kirchengemeinde St. Rochus. Für die Dekanatskantorin geht es weiter im niedersächsischen Goslar. Dort wird sie in Zukunft ausschließlich Chorarbeit mit Kindern und Jugendliche machen. Eine Aufgabe, der sie sich auch in der Bibertstadt mit Enthusiasmus gewidmet hat. Zum Abschied stehen an diesem Wochenende zwei Aufführungen von "Ritter Rost und Prinz Protz" mit der Kinderkantorei in der Stadtkirche auf dem Programm. [mehr...]