-2°

Montag, 05.12. - 17:36 Uhr

|

Alle Informationen aus Thalmässing

Klein, aber fein: Der Weihnachtsmarkt in Thalmässing 27.11.2016 16:48 Uhr


Weihnachtsmarkt Thalmässing
Weihnachtsmarkt Thalmässing
Weihnachtsmarkt Thalmässing

Ein Laternenumzug, heiße kulinarische Köstlichkeiten und schön geschmückte Stände: Auf dem Weihnachtsmarkt in Thalmässing konnten sich Kleine und Große auf das Fest einstimmen. [mehr...]

Lichterzug und Geschenke vom Nikolaus 27.11.2016 15:53 Uhr

„Klein, aber fein“: In Thalmässing lockte der Weihnachtsmarkt an


Lichterzug und Geschenke vom Nikolaus

THALMÄSSING - Der in Thalmässing ist „klein, aber fein“, erklärt Organisatorin Sabine Ronge. Und er weiß mit dem Engagement von Vereinen zu punkten. [mehr...]

Auf dem Fränkischen Wasserradweg durchs Seenland 25.11.2016 07:00 Uhr

Thalmässing will sich an Projekt des Tourismusverbandes Fränkisches Seenland beteiligen


Auf dem Fränkischen Wasserradweg durchs Seenland

THALMÄSSING - 420 Kilometer lang ist das neue Projekt des Tourismusverbandes Fränkisches Seenland: Der „Fränkische Wasserradweg“ soll Fahrradtouristen ins Seenland locken. Eine Teilstrecke des neuen Rundweges radeln die Freizeitsportler dann auch über Thalmässinger Gemeindegebiet. Grund genug für den Kultur- und Sozialausschuss, sich finanziell zu beteiligen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Thalmässing: Leitfaden soll Handel schützen 09.11.2016 18:50 Uhr

„Sehr theoretisch“: Marktgemeinderat diskutierte über Einzelhandelsentwicklungskonzept


Thalmässing: Leitfaden soll Handel schützen

THALMÄSSING - Und noch ein Konzept, um Thalmässing auf Vordermann zu bringen: In seiner jüngsten Sitzung stimmte der Marktgemeinderat dem Einzelhandelsentwicklungskonzept zu. Dieses ist Teil des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) und soll als Leitfaden dienen für die Entwicklung des Einzelhandels im Ortskern. Doch braucht‘s das wirklich? Eine Frage, die sich so mancher Marktrat in der Sitzung stellte. [mehr...]

Thalmässing: Witzige und kritische „Alistrationen“ im Bunker 07.11.2016 15:55 Uhr

Thalmässinger Künstler Alexander Pfefferle präsentiert Cartoons und Bilder


Thalmässing: Witzige und kritische „Alistrationen“ im Bunker

THALMÄSSING - „Alistration“ ist der Titel einer Ausstellung im Thalmässinger „Bunker“. Darin zeigt Alexander Pfefferle Cartoons und Bilder. [mehr...]

Martinimarkt-Bummel unter dem Schirm 06.11.2016 16:00 Uhr

In Thalmässing hatten Fieranten und Geschäftsleute eingeladen


Martinimarkt-Bummel unter dem Schirm

THALMÄSSING - Mütze, Schal und vor allem der Schirm gehörten am Sonntag zur Grundausstattung all derer, die sich vom Wetter nicht abbringen ließen und über den Martinimarkt in Thalmässing bummelten. [mehr...]

Thalmässing: Martinimarkt-Bummel unter dem Regenschirm 06.11.2016 15:41 Uhr


Martinimarkt Thalmässing
Martinimarkt Thalmässing
Martinimarkt Thalmässing

So gar nicht einladend zeigte sich das Wetter zum Martinimarkt in Thalmässing. Daher herrschte diesmal nicht ganz so viel Gedränge in der Budenstadt. Angeboten wurden warme Mützen, Socken und Handschuhe, aber auch Nikoläuse und Weihnachtskuchen sowie Stollen samt Gewinnspiel. [mehr...]

"Guano Apes" und "Everything Becomes Chaos" rocken Thalmässing 30.10.2016 16:00 Uhr



Lichterspiele, Gitarrenklänge und Sound-Harmonien der Extraklasse: Auf dem Music-Adventure sorgten unter anderem die Rockband Guano Apes für Stimmung. Bis jedoch ein lautes "Open Your Eyes" über die Bühne ertönte, heizten die Rother Punk-Rocker Everything Becomes Chaos den Massen gehörig ein. [mehr...]

Zum Jubiläum entführten die Guano Apes in die 90er 30.10.2016 15:51 Uhr

Göttinger Rockformation war einer der Haupt-Acts in Thalmässing


 Zum Jubiläum entführten die Guano Apes in die 90er

THALMÄSSING - Seit 15 Jahren versammeln sich auf dem Music-Adventure in Thalmässing namhafte Künstler und bringen die Festbühne zum Kochen. In diesem Jahr gastierten unter anderem "Guano Apes", "MashupGermany" oder "Everything Becomes Chaos" in Mittelfranken. [mehr...]

Die seltene „Stöhr-Distel“ gibt es nur im Landkreis Roth 23.10.2016 15:51 Uhr

Michael Stöhr, Vorsitzender der BN-Kreisgruppe, wurde bei seinem Abschied mit Lob überhäuft


Die seltene „Stöhr-Distel“ gibt es nur im Landkreis Roth

REDNITZHEMBACH - Dass ein Mann wie Michael Stöhr nach fast drei Jahrzehnten sein Amt als Vorsitzender der Kreisgruppe Roth des Bund Naturschutz (BN) nicht einfach so abgeben kann, leuchtet ein. Das bei der Jahresversammlung im Rednitzhembacher Gemeindezentrum ausgelöste Echo auf diesen Schritt sorgte aber doch an höchster Stelle für Bewunderung: „So etwas habe ich noch nie erlebt“, betonte BN-Bundesvorsitzender Hubert Weiger. [mehr...]