Sonntag, 17.02.2019

|

Alle Informationen aus Heroldsbach

Fasching 2019: Die wichtigsten Termine im Landkreis Forchheim 16.02.2019 16:30 Uhr

Von Forchheim bis Pottenstein und von Prunksitzung bis Faschingsumzug


FORCHHEIM - Damit ja kein Must-Have-Termin durch die Lappen geht. Wir haben nachgeschaut, wann im Landkreis 2019 der Fasching tobt. Und obendrauf noch ein wenig Nostalgie gepackt - mit Bildern von der vergangenen Saison. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Forchheim: Fast 19 Prozent stimmen für "Rettet die Bienen!"-Volksbegehren 14.02.2019 14:54 Uhr

18,9 Prozent der Stimmberechtigten haben für den Artenschutz unterschrieben


FORCHHEIM - Am 13. Februar endete die Deadline für das Volksbegehren "Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern - Rettet die Bienen!". Einen Tag später werden die genauen Ergebnisse bekannt - und auch im Landkreis Forchheim wurde die Zehn-Prozent-Hürde deutlich überschritten. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Süße Cupcakes, Macarons und Muffins: Zu Besuch in der Heroldsbacher Backstube "Gateausine" 13.02.2019 15:08 Uhr



Luftige Cremes, fluffige Teige und butterweiche Frostings: "Konditorei ist meine große Leidenschaft", sagt Carmen Henneberg. In ihrer Backstube "Gateausine" in Heroldsbach entstehen süße Kunstwerke. [mehr...]

Kunstwerke aus Butter, Zucker und Mehl 08.02.2019 18:54 Uhr

Von Lima nach Heroldsbach: Carmen Henneberg gibt in ihrer "Gateausine" Backkurse für Groß und Klein


HEROLDSBACH - Lima, Kalifornien, Houston, Hamburg, Heroldsbach: Will man die Stationen von Carmen Hennebergs Leben auf der Weltkarte feststecken, braucht man eine Menge roter Pin-Nadeln. In Heroldsbach hat die gebürtige Peruanerin ihre Heimat gefunden und die Backschule Gateausine eröffnet. [mehr...]

Empfang der Freien Wähler im Kreis Forchheim: Gartenbesitzer im Fokus 07.02.2019 13:14 Uhr

Umweltminister verbreitete Zuversicht für höhere Lebensqualität


OESDORF - Am Neujahrsempfang der Freien Wähler im Oesdorfer Sportheim ist der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber der strahlende Mittelpunkt gewesen. Nach noch nicht einmal 100 Tagen Amtszeit nannte ihn Kreisvorsitzender Manfred Hümmer "unseren Minister". [mehr...]

Ebermannstadt: Schulleiter Erhard Herrmann prägte die Atmosphäre der offenen Türen 07.02.2019 08:00 Uhr

Gymnasium Fränkische Schweiz verabschiedet Schulleiter Erhard Herrmann in Ruhestand


EBERMANNSTADT - Am heutigen Donnerstag verabschiedet sich Erhard Herrmann nach über 54 Jahren vom Schulleben. Der Schulleiter des Gymnasium Fränkische Schweiz (GFS) in Ebermannstadt wünscht sich zu seinem Ruhestand vor allem eins: Ruhe. Für sich und für das Gymnasium. [mehr...]

Heroldsbach bekommt Kulturzentrum mit Freilichttheater 01.02.2019 11:00 Uhr

Kuratenhaus wurde für eine halbe Million Euro saniert


HEROLDSBACH - Die LAG (Lokale Aktionsgruppe) Kulturerlebnis Fränkische Schweiz hielt gewissermaßen einen Prüftermin ab, wie ihre ausgeschütteten oder zugesagten EU-Fördermittel verwendet werden. Ziel des Besuchs: Das Kuratenhaus in Heroldsbach. [mehr...]

Heroldsbacher Prinzenpaar bei "Fastnacht in Franken" 31.01.2019 08:06 Uhr

Ines I. und Thomas I. freuen sich sehr auf diesen närrischen Höhepunkt


Das Heroldsbacher Prinzenpaar Ines Sapper und Thomas Warter hat heuer die Ehre, am 22. Februar an der berühmten "Fastnacht in Franken" in Veitshöchheim teilnehmen zu dürfen. Wir haben mit dem närrischen Duo – das übrigens auch privat ein Paar ist – gesprochen. [mehr...]

Ausgelassene Stimmung bei der Prunksitzung in Heroldsbach 27.01.2019 20:34 Uhr



Bei der 14. Prunksitzung des Fosanochtsverein sorgte die Heroldsbacher Narren für ein rundum gelungenes Programm: Neben Tänzen, gab es auch viel zu Lachen. [mehr...]

Heroldsbach: Fast fünf Stunden "Hellsboch Helau!" 27.01.2019 17:53 Uhr

Fasching bis nach Mitternacht - Männerballett "Ladykracher"


HEROLDSBACH - Die Stimmung in der voll besetzten Hirtenbachhalle war großartig und reichte weit über die fast fünf Stunden Programm hinaus, als die Heroldsbacher Narren zu ihrer 14. Prunksitzung luden. Da es auch in närrischen Zeiten nicht mehr ohne Datenschutz geht, gab es vorab den nicht ganz Ernst gemeinten Hinweis: Wer weder gehört noch gesehen werden wollte, möge sich bitte unter der Visagenabdeckvorrichtung, einer Tüte, aufhalten. Oder auf gut fränkisch: Glodzer zu und Goschn haldn. [mehr...]