7°C

Donnerstag, 18.12. - 10:35 Uhr

|

Alle Informationen aus Wachenroth

CSU-Politiker aus dem Aischgrund stützen StUB-Planungen 14.12.2014 17:07 Uhr

Offener Brief zum Streit um die Finanzierung


CSU-Politiker aus dem Aischgrund stützen StUB-Planungen

ERH - CSU-Politiker aus dem Aischgrund haben sich in einem Offenen Brief zur Stadt-Umland-Bahn (StUB) geäußert. Hier der Wortlaut: [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Bayerns bester Jungkoch kreiert Vorspeisen bei Herrmann 11.12.2014 08:51 Uhr

19-Jähriger aus Weingartsgreuth ist Chef Gardemanger beim Sternekoch in Wirsberg


Bayerns bester Jungkoch kreiert Vorspeisen bei Herrmann

WEINGARTSGREUTH - Er darf sich ganz offiziell bester bayerischer Jungkoch nennen, doch Philipp Weichlein aus Weingartsgreuth entlockt das nur ein leichtes Schulterzucken: „Na ja, ich nehm‘s gern zur Kenntnis“, denn eigentlich ist der 19-Jährige körperlich und geistig schon ganz woanders: Nämlich als Chef Gardemanger bei Sternekoch Alexander Herrmann in Wirsberg. [mehr...]

Idee: Ein „TeichKulturPark“ bei Höchstadt 08.12.2014

Regionalkonferenz beschäftigt sich mit der Zukunft von elf Gemeinden — Konkrete Vorschläge


Idee: Ein „TeichKulturPark“ bei Höchstadt

HÖCHSTADT - Kommt bald ein „TeichKulturPark“? Um die Zukunft der elf Gemeinden Adelsdorf, Dachsbach, Gremsdorf, Höchstadt, Lonnerstadt, Mühlhausen, Pommersfelden, Uehlfeld, Vestenbergsgreuth, Wachenroth und Weisendorf machen sich derzeit eine Reihe von Wissenschaftlern und Fachleuten Gedanken — jüngst bei einer Regionalkonferenz in der Fortuna Kulturfabrik. [mehr...]

Rufbus-System kommt auf der Linie 207 05.12.2014 10:02 Uhr

Mit dem Fahrplanwechsel kommen manche Busse nur nach vorheriger Anmeldung


Rufbus-System kommt auf der Linie 207

HÖCHSTADT / WACHENROTH - Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember werden einige Busfahrten der Linie 207 künftig als Rufbus angeboten. Das bedeutet: Der im Fahrplan eingetragene Bus kommt, aber nur nach vorheriger Anmeldung. [mehr...]

Freie Wähler starten Bürgerbegehren gegen die StUB 25.11.2014 17:06 Uhr

Begründung: Keine gesicherte Finanzierung, Zweckverband als „Entmündigung“, keine Teilhabe für alle Gemeinden


Freie Wähler starten Bürgerbegehren gegen die StUB

HERZOGENAURACH / HÖCHSTADT - Die Freien Wähler machen ihre Ankündigung wahr: Seit gestern sammeln sie Unterschriften für einen Bürgerentscheid gegen die Stadt-Umland-Bahn. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

VG Höchstadt: Breitband-Paten sollen bald aktiv werden 22.11.2014 09:30 Uhr

Gemeinden wollen Bedarf für Teilnahme am Förderprogramm ermitteln


VG Höchstadt: Breitband-Paten sollen bald aktiv werden

HÖCHSTADT / HEMHOFEN - Im Juli dieses Jahres hat die EU die überarbeitete bayerische Breitband-Richtlinie genehmigt. Bis Ende 2018 sollen aus diesem Förderprogramm Mittel fließen, um im Freistaat flächendeckend Hochgeschwindigkeitsnetze zu schaffen. Nicht alle Gemeinden im Landkreis möchten sich sofort darum bewerben, andere wollen es bald nutzen. [mehr...]

Gemeinden im Raum Höchstadt bewerben sich um EU-Gelder 02.11.2014 16:25 Uhr

Bis Dezember müssen Gemeinden schlüssige Projekte vorstellen


Gemeinden im Raum Höchstadt bewerben sich um EU-Gelder

HÖCHSTADT - Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 ist ein Strukturfonds der Europäischen Union, der für den wirtschaftlichen Aufholprozess weniger privilegierter Regionen sorgen soll. Mit Millionenbeiträgen unterstützt er Infrastrukturprojekte, führt Bestehendes wie den Nahverkehr zusammen und optimiert. [mehr...]

„Turnhallen sind die letzte Lösung“ 15.10.2014 16:29 Uhr

Landkreis ERH muss Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge einrichten — Appell des Landrats


„Turnhallen sind die letzte Lösung“

HERZOGENAURACH / HÖCHSTADT - Der Landkreis Erlangen-Höchstadt muss bis zum 4. November eine Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge einrichten. Wo diese sein wird, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch unklar. [mehr...]

A3 sechsspurig schluckt Landschaft 11.10.2014 09:00 Uhr

Ausbau des 8,2 Kilometer langen Teilstücks: Versammlung von Grundbesitzern


A3 sechsspurig schluckt Landschaft

WEINGARTSGREUTH - Wer auf der A 3 zwischen Erlangen und Würzburg unterwegs ist, kennt die Situation dort: Es geht insbesondere zu den Stoßzeiten im Berufsverkehr häufig nur zäh voran, Autofahrer und Lkw-Lenker kämpfen um jeden Zentimeter Straßenraum. „Vermehrte Unfälle und zahlreiche Staus“ sowie eine Belastung mit rund 90 000 Fahrzeugen am Tag werden von der Autobahndirektion Nordbayern in Nürnberg als Begründung angeführt, warum sie aktuell den Ausbau der 79 Kilometer langen Strecke von vier auf sechs Fahrspuren plant. Doch in den betroffenen Dörfern entlang der Schnellstraße ist nicht jeder glücklich darüber. [mehr...]

Blitzer-Woche in Mittelfranken: Mit 109 km/h durch Erlangen 28.09.2014 14:43 Uhr

220.000 Fahrzeuge wurden von der Polizei kontrolliert


Blitzer-Woche in Mittelfranken: Mit 109 km/h durch Erlangen

NÜRNBERG/FÜRTH/ERLANGEN - In der Woche nach dem bundesweiten Blitzmarathon fanden in ganz Bayern verstärkt Verkehrskontrollen statt. Bei der "Schwerpunktwoche Geschwindigkeit" wurden in Mittelfranken über 5000 Verstöße festgestellt. Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Raser in Erlangen, der mit 109, statt den erlaubten 50 km/h durch das Stadtgebiet peitschte. [mehr...] (4) 4 Kommentare vorhanden