20°C

Sonntag, 26.04. - 19:14 Uhr

|

Alle Informationen aus Nürnberg

Heiße Öfen und viel PS: Nürnberg hat Benzin im Blut vor 1 Stunde

Italien-Treffen im Ofenwerk und Hercules-Tag im Merks-Motor-Museum


Heiße Öfen und viel PS: Nürnberg hat Benzin im Blut

NÜRNBERG - Wer PS-starke Gefährte auf zwei und vier Rädern liebt, der schaute am Sonntag im Klingenhofareal vorbei. Das Italien-Treffen im Ofenwerk und der Hercules-Tag im Merks-Motor-Museum ließen das Herz von Auto- und Motorrad-Enthusiasten höher schlagen. [mehr...]

Traurig, aber wahr: Die Kaltfront kommt! vor 3 Stunden

Am Montag steht ein heftiger Temperatursturz an


Traurig, aber wahr: Die Kaltfront kommt!

NÜRNBERG - Am Montag erwarten uns noch einmal Temperaturen von 22 bis 24 Grad. Dann ist allerdings erst einmal Schluss mit dem Super-Wetter. Eine Kaltfront mit Regen, Gewittern und vor allem deutlich kühleren Temperaturen erreicht im Laufe des Nachmittags die Region. [mehr...]

Fachsimpeln beim Hercules-Tag im Merks Motor Museum vor 4 Stunden


2. Hercules-Tag
2. Hercules-Tag
2. Hercules-Tag

Zum zweiten Mal fand im Merks Motor Museum der Hercules-Tag statt. Motorradliebhaber zeigten ihre Hercules-Maschinen und boten Einzelteile und auch ihr Zweirad an. [mehr...]

Autoscooter und Schokobananen: Maifest am Aufseßplatz vor 5 Stunden


Maifest Aufseßplatz
Maifest am Aufseßplatz
Maifest am Aufseßplatz

Kulinarische Köstlichkeiten, Biergartenbetrieb, Autoscooter und viele weitere Fahrgeschäfte und Attraktionen machen das Maifest auf dem Aufseßplatz in Nürnberg zu einem tollen Erlebnis. [mehr...]

Schlägerei im Stadtpark: Mutiger Helfer muss in Klinik vor 5 Stunden

Vier Festnahmen - Unbekannter wird getreten


Schlägerei im Stadtpark: Mutiger Helfer muss in Klinik

NÜRNBERG - Samstagnacht wurde ein bislang unbekannter Mann im Nürnberger Stadtpark von mehreren Männern geschlagen und getreten. Als ein 25-Jähriger zur Hilfe eilte, prügelte die Gruppe auch auf ihn ein. Er musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei nahm vier Personen (20, 25, 25 und 27 Jahre alt) fest. [mehr...]

Nürnberg: Exhibitionist zeigt sich vor zwei Mädchen vor 6 Stunden

Mann belästigt Kinder in St. Leonhard und flieht unerkannt


Nürnberg: Exhibitionist zeigt sich vor zwei Mädchen

NÜRNBERG - Am Freitagabend zeigte sich im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard ein Exhibitionist vor zwei jungen Mädchen. Anschließend gelang ihm die Flucht. [mehr...]

Frühlingsfest im Nürnberger Stadtgarten vor 7 Stunden


Stadtgarten
Stadtgarten
Stadtgarten

Die Gärtner luden zum Frühlingsfest im Nürnberger Stadtgarten ein. Im Stadtteil Eberhardshof konnte man sich die Kräuter, Blumen und andere Pflanzen anschauen, die jetzt schon aus der Erde sprießen. Für musikalische Unterhaltung sorgte der Songwriter Alex Perez. [mehr...]

6. Italien-Treffen im Ofenwerk feierte den Ferrari 288 GTO vor 8 Stunden


6. Italien-Treffen
6. Italien-Treffen
6. Italien-Treffen

Beim Italien-Treffen im Ofenwerk drehte sich am Sonntag einmal mehr alles um Ferrari, Maserati, Lamborghini und Co. Im Mittelpunkt stand diesmal der Ferrari 288 GTO, dessen 30. "Geburtstag" zelebriert wurde. [mehr...]

Georg-Holzbauer-Schule: Pausenhof ist zum Spielen zu holprig vor 11 Stunden

Umwandlung in Parkour-Platz musste zurückgestellt werden


Georg-Holzbauer-Schule: Pausenhof ist zum Spielen zu holprig

NÜRNBERG - Der geplante Spielhof der Georg-Holzbauer-Mittelschule in der Saarbrückener Straße liegt auf Eis, weil zuvor der marode Asphaltbelag des Pausenhofs saniert werden muss. [mehr...]

26. April 1965: "Stadt gemeinsamer Begegnung" 26.04.2015 07:00 Uhr

Vielverheißender Auftakt des größten wissenschaftlichen Kongresses seit 1945


26. April 1965: "Stadt gemeinsamer Begegnung"

NÜRNBERG - Das "Nürnberger Gespräch 1965" begann gestern abend mit einer angenehmen Überraschung: Bei der Eröffnung dieses bedeutendsten wissenschaftlichen Kongresses in der Nachkriegsgeschichte der Stadt reichte der kleine Saal der Meistersingerhalle für die vielen Zuhörer nicht aus. Das Publikum bezeugte damit, daß es dieses Stelldichein einer geistigen Elite aus aller Welt wohl zu schätzen weiß. [mehr...]