Montag, 23.10. - 15:40 Uhr

|

Alle Informationen aus Gößweinstein

Behringersmühle: Einsatzkräfte proben den Ernstfall 06.10.2017 11:08 Uhr

Feuerwehr, Rettungsdienst, Bergwacht und THW waren vor Ort


BEHRINGERSMÜHLE - Rund 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Bergwacht und Technischem Hilfswerk waren am Samstag bei einer Katastrophenschutzübung in Behringersmühle gefordert. Das Szenario: Ein Waldbrand bedroht ein Gasthaus und ein Zeltlager. [mehr...]

Bei Katastrophenschutzübung einen Waldbrand gelöscht 02.10.2017 19:01 Uhr

250 Einsatzkräfte in Behringersmühle aktiv — Szenario: Feuer bedroht ein Gasthaus und ein Zeltlager — Hochleistungspumpen benötigt


BEHRINGERSMÜHLE - Rund 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Bergwacht und Technischem Hilfswerk waren bei einer Katastrophenschutzübung gefordert. Das Szenario: Ein Waldbrand bedroht ein Gasthaus und ein Zeltlager. [mehr...]

Morschreuth: So entsteht eine Männertracht 01.10.2017 10:00 Uhr

VHS-Kurs beschäftigte sich mit der fränkischen Tracht für die Herren


MORSCHREUTH - Fränkische Trachten sind derzeit angesagt, deshalb sind sämtliche Termine der Trachtennähkurse der VHS Forchheim in Zusammenarbeit mit dem Fränkische-Schweiz-Verein im Kreativzentrum Morschreuth schnell ausgebucht. [mehr...]

Gößweinstein: Strahlenbelastung wird neu gemessen 23.09.2017 08:00 Uhr

Laut Gemeinde besteht kein Grund zur Besorgnis wegen Krankheiten


GÖSSWEINSTEIN - Angeblich sind derzeit auf dem Turm der Burg Gößweinstein 24 verschiedene Sender installiert. Marktrat Peter Helldörfer (CSU) wies jetzt darauf hin, dass es in Gößweinstein vor Jahren schon einmal zu großer Aufregung geführt habe, weil man vermutete, dass die Strahlen von der Burg krank machten und krebsauslösend seien. [mehr...]

Gößweinstein hat Friedhof am Hals 21.09.2017 10:00 Uhr

Kirchenstiftung kann sich Unterhalt nicht mehr leisten


GÖSSWEINSTEIN - "Der Kostendruck wird zu hoch, die Einnahmen sinken, es muss dringend saniert werden. Das kann sich die Kirchenstiftung nicht leisten", sagt Kirchenpfleger Bernhard Schrüfer. Die Gemeinde muss deshalb den Friedhof in Gößweinstein übernehmen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Älteste Gößweinsteinerin feiert 101. Geburtstag 20.09.2017 16:33 Uhr

Viele Gratulanten beglückwünschten Elsa Lisette Schelhas


GÖSSWEINSTEIN - In geistiger Frische feierte die älteste Einwohnerin des Hauptortes der Marktgemeinde Gößweinstein mit zahlreichen Gratulanten, darunter auch Bürgermeister Hanngörg Zimmermann und Vizelandrätin Rosi Kraus, ihren 101. Geburtstag. [mehr...]

NN-"Aktion-Funkloch": Auf der Suche nach Empfang 16.09.2017 10:00 Uhr

Leser können Funklöcher melden - Probleme für Rettungsdienste im Landkreis


WICHSENSTEIN - Ein guter Handyempfang entscheidet im Ernstfall über Leben und Tod. Die NN starten die Aktion "Funkloch". Leser können Gegenden mit besonders schwachem Signal der Redaktion melden. [mehr...]

Dampfbahn in Gößweinstein soll attraktiver werden 15.09.2017 13:52 Uhr

Am Bahnhof Behringersmühle soll eine Burgen-Themenwelt entstehen


GÖSSWEINSTEIN - Beliebt ist die Dampfbahn, die durch das Wiesenttal tuckert schon jetzt, doch bald schon könnte sie noch an Attraktivität gewinnen. Eine Projektgruppe ersinnt derzeit Zukunftskonzepte rund um die Endbahnhof in Behringersmühle. Die verwegenste davon: eine Seilbahn hinauf nach Gößweinstein. [mehr...]

Gößweinstein: "Festtag für die ganze Region" 12.09.2017 19:58 Uhr

Richtfest für das neue Seniorenzentrum in Gößweinstein gefeiert


GÖSSWEINSTEIN - "Es ist ein Festtag für Gößweinstein, die ganze Region und die Fränkische Schweiz." Landrat Hermann Ulm (CSU) sparte zum Richtfest des neuen BRK-Seniorenzentrums Gößweinstein an der Etzdorfer Straße nicht mit Lob. [mehr...]

Frost im Frühjahr: Teilweise Totalausfall bei Obsternte 07.09.2017 06:00 Uhr

Kleine Betriebe bedroht - Frostschäden unterschiedlich verteilt


HAGENBACH/ORTSPITZ - Es waren wenige Stunden im April, die den Obstbauern noch bis in den September hinein zu schaffen machen. In den Nächten zwischen dem 19. und 21. April fielen die Temperaturen empfindlich unter die Null-Grad-Marke. Von einer reichen Obsternte sind die meisten Landwirte heuer weit entfernt. [mehr...]