Dienstag, 16.10.2018

|

Alle Informationen aus Waischenfeld

Landtagswahl in Bayern: Ergebnisse im Stimmkreis Bayreuth 14.10.2018 22:38 Uhr

Erst- und Zweitstimmen - Aktuelle Daten und Fakten für die Stimmkreisnummer 403


BAYREUTH - Das vorläufige Endergebnis für den Stimmkreis Bayreuth (403) steht fest. Danach geht das Direktmandat an die CSU-Kandidatin Gudrun Fischer-Brendel. [mehr...]

Wo liegt Arkadien in Waischenfeld? 11.10.2018 17:40 Uhr

Die Stadt Waischenfeld pflegt das Literatur-Thema "Gruppe 47" weiter. Und hat nun einen Literaturweg eröffnet, der an das legendäre Autorentreffen im Jahr 1967 erinnert. Ein Vorgeschmack auf das, was kommen könnte.


WAISCHENFELD - Die Stadt Waischenfeld wandelt weiter zielsicher auf künstlerischen Pfaden. Und hat nun einen "Literaturweg" eingeweiht, der ein vielversprechender Vorbote ambitionierter Projekte sein könnte. [mehr...]

Wiesent und Co.: Wie lassen sich Flüsse besser schützen? 04.10.2018 06:00 Uhr

Bürgermeister und Landwirte diskutierten mit dem Wasserwirtschaftsamt


PINZBERG - Bürgermeister und Landwirte aus dem Landkreis Forchheim haben mit dem Wasserwirtschaftsamt über den Zustand der Gewässe diskutiert. Es wurde sehr kontrovers. Die Landwirte fühlten sich angegriffen. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Waischenfeld: Der Herbst verabschiedet den trockenen Sommer 26.09.2018 11:00 Uhr

Die Gärtnereien der Fränkischen Schweiz geben Tipps für die neue Jahreszeit


WAISCHENFELD - "Der Herbst ist die Jahreszeit, in der die Natur die Seite umblättert" — dieser Spruch ist derzeit im Eingangsbereich der Gärtnerei Wiedow in Gößweinstein zu lesen. Die Floristin- und Gärtnermeisterin Anna-Lena Wiedow sagt: "Gerade jetzt im Herbst sehnen sich die Kunden nach Herbstfarben wie Beere oder Orange. Ein Besuch bei Gärtnereien in der Fränkischen Schweiz. [mehr...]

Stelen sollen Bierwanderungen in Waischenfeld aufwerten 21.09.2018 16:57 Uhr

Treffen von Wanderführern und Brauereichefs in Nankendorf — Eine rege und fruchtbare Diskussion


NANKENDORF - Die von der Tourist-Information der Stadt Waischenfeld seit Mai 2001 angebotenen Brauereiwanderungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Und diese sollen nach dem Willen von Bürgermeister Edmund Pirkelmann durch das Aufstellen von Stelen mit viel Wissensvermittlung, so vor allem im Bereich der drei in der Stadtgemeinde ansässigen Brauereien, noch attraktiver werden. [mehr...]

Küche brennt in Waischenfeld 16.09.2018 13:08 Uhr

Frau versuchte vergeblich Feuer mit Decke zu ersticken


WAISCHENFELD - Eine 64-jährige Frau erhitzte Fett in einem Topf. Das Fett spritzte allerdings auf den Elektroherd und entzündete sich. Zum Löschen verwendete die Frau eine Decke, die sie über den Topf warf, um den Sauerstoff zu entziehen. Dies gelang aber nicht, die Decke entzündete sich ebenfalls. [mehr...]

Pegnitz: Besucher stürmten die Freibäder 15.09.2018 07:59 Uhr

Die Bäder der Region ziehen nach heißem und trockenem Sommer positive Bilanz


PEGNITZ/AUERBACH - Sommer, Sonne, Freibad: Das gehört einfach zusammen – besonders in einem Sommer wie diesem. Jetzt neigt sich selbst dieser Supersommer langsam dem Ende zu, nach und nach schließen die Bäder. Zeit, Bilanz zu ziehen. [mehr...]

Pfarrei Pottenstein gegen Anschluss an Hollfeld 07.09.2018 22:54 Uhr

Pläne für Umstrukturierung im Bistum stoßen auf harte Kritik - "Gewachsene Verbindungen respektieren"


POTTENSTEIN - Muss die Pfarrei Pottenstein den Seelsorgebereich verlassen, um künftig mit Hollfeld und Waischenfeld zusammenzuarbeiten? Dieser Vorschlag aus dem Erzbistum bereitet aktuell Kopfschmerzen. Nicht nur in Pottenstein. [mehr...]

Absperrung in Waischenfeld sorgt für Unmut 30.08.2018 18:02 Uhr

Sperrbock war unter anderem Thema in Waischenfelder Stadtratssitzung


WAISCHENFELD - Ärger gibt es in Waischenfeld wegen des Sperrbocks, den das staatliche Bauamt zur Komplettsperrung der Staatstraße zwischen Rabeneck und Doos im Zuge des Radwegebaus bereits an der neuen Wiesentbrücke aufgestellt hat. Vor allem Gastwirte in Rabeneck beklagten sich bei der Stadt darüber. Nun war der Sperrbock auch Thema der jüngsten Stadtratssitzung. [mehr...]

Wurmbefall in Hannberger Ortskapelle 29.08.2018 21:33 Uhr

Bürger würden sich um die Arbeiten kümmern — Stadtrat gibt Zuschuss für die erforderliche Sanierung


WAISCHENFELD - Simone Schmitt aus der Ortschaft Hannberg schlägt Alarm: Im Gebälk der 1927 erbauten und in Stadtbesitz befindlichen Ortskapelle St. Johannes wütet der Holzwurm. Wird der Wurmbefall nicht schnell bekämpft, würde er sich unkontrolliert weiter ausbreiten. Knapp 10 000 Euro kostet die Sanierung der Wurmschäden. [mehr...]