19°

Freitag, 21.09.2018

|

Alle Informationen aus Rothenburg

Das große Reinemachen 13.09.2018 11:31 Uhr

Kirchengemeinde St. Jakob bittet um Mithilfe


ROTHENBURG - Kaum ein anderes Musikinstrument mit vergleichbarer Technik muss hinsichtlich der Umweltverhältnisse - Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Staub und deren ständigen Wechsel - einen derart weiten Spielraum bei voller Funktionstüchtigkeit abdecken wie die Rieger-Orgel in der St.-Jakobs-Kirche. [mehr...]

Großer Moment für 73 Erstklässler 12.09.2018 13:45 Uhr

Schöne Willkommensgeste: Eine Fotowand mit dem Porträt jedes einzelnen ABC-Schützen


ROTHENBURG - Begleitet von Mama, Papa, Oma, Opa, Tanten, Onkeln, Freunden und Bekannten durften 73 Erstklässler der Rothenburger Grundschule in einen neuen Lebensabschnitt starten: endlich zu den "Großen" gehören! [mehr...]

Jubiläumsglocken läuten 12.09.2018 13:18 Uhr

Neuberger feiert ­– Besonderer Auftrag beim Chedi Andermatt


ROTHENBURG - Es ist eine riesen Erfolgsgeschichte. Für das Unternehmen Neuberger Gebäudeautomation, seit 1995 Teil der Firmengruppe Weishaupt, ein guter Grund, zum 50-jährigen Bestehen diese Woche gleich zweimal die Jubiläumsglocken zu läuten. [mehr...]

Städtepartnerschaft: Russische Gäste in Rothenburg 10.09.2018 15:10 Uhr

Zusammen aktive Friedensarbeit betreiben


ROTHENBURG - Im Rahmen der Reichsstadt-Festtage wurde das 30-jährige Jubiläum der Städtepartner­schaft zwischen Rothenburg und Susdal gefeiert. In einer emotionalen Rede warb Oberbürgermeister Walter Hartl dafür, sich weiter um gute Beziehungen zu bemühen – wissend um die schwierige Lage auf der politischen Weltbühne. [mehr...]

Reichsstadttage in Rothenburg: Immer wieder schön 10.09.2018 12:44 Uhr

quirlig, bunt und engagiert


ROTHENBURG - Einheimische und Touristen genossen die sonnigen Reichsstadt-Festtage, für die sich rund tausend Mitwirkende tüchtig ins Zeug legten. [mehr...]

Reichsstadttage: Ganz weit zurück 10.09.2018 12:36 Uhr

Hofstaat von König Rudolf I. holt aus bei den Reichsstadttagen


ROTHENBURG - Es ist eine wild anmutende Mischung, die sich hier im Lager zu den Reichsstadttagen ausbreitet. Sie reicht weit zurück bis zu den Wikingern und in die römische Mythologie. Ins Morgenland geht der Blick zur Zeit der Kreuzzüge. Der 30-jährige Krieg ist, als jüngstes Kapitel, fast ein Ausreißer. [mehr...]

Wettbewerb: Talentbühne "LiedEuropa" 10.09.2018 12:27 Uhr

Wettbewerb auf Schloss Habelsee – Minnesang und Schuberts "Winterreise"


HABELSEE - "Stellen Sie sich vor, Sie sind Wolfram von Eschenbach mit einer Kollegin am Minnehof von Puivert in Frankreich..." Die wollten sich aus dem Hier und Jetzt als Stars des Mittelalters musikalisch präsentieren – Es ist ein durchaus ungewöhnlicher Gesangswettbewerb für Gymnasiastinnen und Gymnasiasten, den Gisela Wiedenmann, Schlossherrin von Habelsee, auf dieser Basis jetzt ausruft. [mehr...]

Der springende Punkt 10.09.2018 12:15 Uhr

Konzeption "RothenburgMuseum" wirft Fragen auf


ROTHENBURG - Was sagt eigentlich der Museumspfleger, Dr. Karl-Heinz Schneider, zur Umtitulierung vom Reichsstadtmuseum zum "RothenburgMuseum"? Der kritische Zeitgenosse mit fundierten Kenntnissen zur Stadtgeschichte fand die Vorgehensweise befremdlich und hätte sich eine inhaltliche Auseinandersetzung und konstruktiven Meinungsstreit gewünscht. [mehr...]

Mehr Lebensnähe herstellen 07.09.2018 09:51 Uhr

Dezeit schwache Verankerung – Auswirkungen auf zukünftige Museumsarbeit


ROTHENBURG - Warum dürfen die Reichsstadttage noch Reichsstadttage heißen, aber das Reichsstadtmuseum nicht mehr Reichsstadtmuseum? Ab dem kommenden Jahr wird die 1936 gegründete Einrichtung, mutiert zum finanziellen Sorgenkind der Stadt, in "RothenburgMuseum" umbenannt. Da müssen die Traditionalisten schwer schlucken. [mehr...]

Geplante Strategie 07.09.2018 09:44 Uhr

"RothenburgMuseum" soll sich wesentlich mehr öffnen


ROTHENBURG - Die letzte Konzeption des Reichsstadtmuseums stammt von 1980. Angestrebt ist in den kommenden Jahren "ein tiefgreifender Struktur- und Imagewandel". Die Umtitulierung zum "RothenburgMuseum" ist der erste Schritt. Der Name schaffe "eine stärkere Identifikation der Stadtbewohner mit ihrer Kulturinstitution". [mehr...]