Montag, 24.09.2018

|

zum Thema

Tag der Ersten Hilfe: Wie man im Ernstfall richtig handelt

Von Insektenstichen über Reanimation: Hier werden Sie aufgeklärt - 08.09.2018 05:43 Uhr

Die Videos zu allen Themen finden Sie in den jeweiligen Links.

Erste Hilfe bei einem Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist eine plötzliche Durchblutungsstörung im Gehirn. Je nach betroffener Stelle, kann sich der Hirninfarkt in Muskelschwäche, Taubheitsgefühl und einer schlaffen Lähmung. Mithilfe des FAST-Tests kann festgestellt werden, ob eine Person davon betroffen ist. Hier finden Sie das erklärende Video.

Erste Hilfe bei Verbrühungen/Verbrennungen

Bei Verbrühungen ersten Grades wird empfohlen, die betroffene Stelle zu kühlen - allerdings nicht mit Eis, da die Kälte durch die geschwächte Wärmeregulierung der verletzten Haut dem Organismus schaden kann. 

Erste Hilfe durch Druckverband

Bei blutenden Wunden setzt die Blutgerinnung meist nach sechs bis acht Minuten ein. Doch was macht man, wenn das Blut nicht mehr aufhört?

Erste Hilfe bei einem Zeckenstich

Wer zwischen März und Oktober durch halbhohes Gras streift, läuft Gefahr, sich eines der Spinnentierchen einzufangen. Die Folgen eines Zeckenbisses dürfen nicht unterschätzt werden, weswegen eine korrekte Anwendung entscheidend ist.

Erste Hilfe durch Stabile Seitenlage

Entscheidend sei, dass man Menschen, für die es wichtig sein könnte, in die Stabile Seitenlage bringt: "Wichtig ist, dass man es tut." Denn unter Umständen befinde sich der Patient in akuter Lebensgefahr.

Erste Hilfe durch Reanimation

Eine Herzdruckmassage setzt zwar den Kreislauf wieder in Gang, sorgt also anstelle des Herzens dafür, dass Blut und somit überlebenswichtiger Sauerstoff ins Gehirn gelangt. Aber beim Herzkammerflimmern genügt das nicht. Dann muss die Reanimation mithilfe eines Defibrillators funktionieren.

Erste Hilfe beim epileptischen Anfall

Ein epileptischer Anfall könne zwar dramatisch aussehen, doch sollte man sich davon nicht einschüchtern lassen. Jeder, der Augenzeuge eines solchen Anfalls wird, kann etwas für den Patienten tun

Erste Hilfe bei Erstickungsgefahr

Harmlos anmutende Weintrauben oder Bonbons können, wie es umgangssprachlich heißt, in den falschen Hals geraten und die Atemwege blockieren. Wie in einem solchen Fall gehandelt werden muss, erfahren Sie hier.

Erste Hilfe mit dem Verbandskasten

Ein Verbandskasten oder eine Verbandstasche gehören in jedes Auto. Pflaster, Mullbinden, Kompressen - was muss dieser alles enthalten?

Erste Hilfe bei Knochenbrüchen

Der Mensch hat mehr als 200 Knochen, welche sehr stabil sind, allerdings nicht jeden Unfall aushalten. Bei Knochenbrüchen unterscheidet man zwischen offenen und geschlossenen Frakturen.

Erste Hilfe bei Schürfwunden

Darf man Schnaps auf eine offene Wunde träufeln und was macht man mit möglichen Scherben in der Wunde? Erste-Hilfe-Ausbilderin Nicole Jäger klärt auf.

Erste Hilfe bei Unfällen

Bleibt ein Auto mitten auf der Straße liegen, gilt dasselbe wie nach einem Verkehrsunfall: Die betreffende Stelle muss umgehend gesichert werden.

Erste Hilfe auf dem Eis

Alexander Schmid, Einsatzleiter Wasserrettung bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft DLRG in Fürth, erläutert, worauf bei einem Rettungsversuch zu achten ist.

Erste Hilfe bei Bienen- und Wespenstichen

Wie verhält man sich bei einem lebensbedrohlichen Bienen- und Wespenstich? Diese (Haus-)mittel können dabei die Schmerzen lindern.

Erste Hilfe bei Sonnenstich

Kalte Wickel und Sprühstöße aus dem Wasserspender: Bei einem Sonnenstich sollten sofort Erstmaßnahmen eingeleitet werden. 

Erste Hilfe bei Hitzschlag

Bei der extremen Hitze der vergangenen Wochen konnte man leicht einen Hitzeschlag bekommen. Was dabei zu beachten ist, erklärt Michael Schob, Fachkoordinator Akut- und Notfallversorgung am Klinikum Fürth.

Erste Hilfe beim Ertrinken

Die oberste Regel: Bieten Sie nie sich selbst als Rettungsanker an! Allerdings können auch Nichtschwimmer zu ertrinken drohenden Personen helfen.

Erste Hilfe bei Motorradunfällen

Wer an eine Unfallstelle kommt und Erste Hilfe bei einem verletzten Motorradfahrer leisten will, sollte wissen: Wie nehme ich einem bewusstlosen Motorradfahrer den Helm ab? Hier wird die richtige Technik erklärt.

  

jsf

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama