Donnerstag, 21.09. - 08:54 Uhr

|

zum Thema

Hunderte AfDler treffen sich beim Parteitag in Greding

Suche nach dem bayerischen Spitzenkandidaten beginnt - Rund 60 Bewerber - 26.03.2017 11:38 Uhr

Der Vorsitzende des Alternative für Deutschland (AfD)-Landesverbandes Bayern, Petr Bystron, soll zum Spitzenkandidaten der Partei werden. © dpa


Auf Platz eins kandidiert der Landesvorsitzende Petr Bystron, auf Platz zwei der Buchautor Peter Boehringer. Zu dem Parteitag, der um 9.30 Uhr in Greding begonnen hat, sind rund 600 AfDler angekündigt. Rund 60 Bewerber für die Listenplätze haben sich nach Parteiangaben bislang gemeldet. Da sich alle Listenbewerber zunächst in jeweils bis zu 15-minütigen Blöcken einzeln vorstellen dürfen, ist von einem langen Wahltag auszugehen.

Die AfD rechnet bereits damit, dass am Sonntag nur wenige Plätze gewählt werden können und es eine Woche später am Wochenende einen weiteren Parteitag an gleicher Stelle geben muss. Die AfD rechnet bei der Wahl am 24. September mit zehn Prozent der Stimmen – demnach dürften wohl die ersten zehn Listenplätze auf den Einzug in den Bundestag hoffen.

Links zum Thema

Der Einzug via Direktmandat gilt dagegen im CSU-Land Bayern als sehr unwahrscheinlich. 2013 hatte die AfD im Freistaat nur 4,3 Prozent erreicht. Als Hauptgegner der AfD bei der Wahl hat Bystron die SPD ausgemacht. Die CSU habe sich mit ihrem Bekenntnis zu Kanzlerin Angela Merkel bereits vor dem Wahlkampf "selbst zerlegt", betonte er.  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik