Donnerstag, 17.01.2019

|

zum Thema

Kann Kramp-Karrenbauer der CDU zum Aufschwung verhelfen?

CSU-Chef Seehofer setzt Hoffnungen in neue Parteivorsitzende - 09.12.2018 15:11 Uhr

Die neue CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer wurde nur mit knapper Mehrheit gewählt. Kann sie der Partei zu neuem Schwung verhelfen? © imago/Markus Heine


Seit Freitag hat die CDU eine neue Chefin. Annegret-Kramp Karrenbauer, ehemalige Ministerpräsidentin des Saarlandes, wurde mit knapp 52 Prozent der Stimmen gewählt - und erhielt damit nur knapp vier Prozent mehr Zustimmung als ihr Kontrahent Friedrich Merz.

Trotzdem setzen einige Politiker große Hoffnungen in die neue Vorsitzende. "Ich bin mir sicher, dass die Union mit ihr wieder Wahlergebnisse über 40 Prozent erzielen kann", sagte Seehofer in einem Interview. Doch in der Partei regt sich auch Widerstand: Einige Mitglieder sind wegen AKK bereits ausgetreten

Was halten Sie von der neuen Vorsitzenden? Kann Kramp-Karrenbauer der CDU zum Aufschwung verhelfen?

Schreiben Sie Ihre Meinung, diskutieren Sie hier in unserem Leserforum unter diesem Artikel mit! Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie sich mit Ihrem vollen Namen, Ihrer postalischen Adresse und Ihrer Mailadresse registrieren. Falls Sie bereits einen Login besitzen, bei dem die Anschrift noch fehlt, bitten wir Sie, diese Daten zu ergänzen.

Derzeit sind die Angaben zur Adresse noch freiwillig. Im Leserforum werden wir aber nur Kommentare zulassen, bei denen auch die Angaben "Straße/Hausnummer sowie PLZ/Ort" ausgefüllt wurden. Dennoch wird Ihr Kommentar online nur unter dem von Ihnen gewählten Nickname zu lesen sein. Meinungsbeiträge sind auch per Mail an nn-leserbriefe@pressenetz.de (Stichwort: Kramp-Karrenbauer) möglich.

Eine Auswahl der Einsendungen wird gegebenenfalls auch auf der gedruckten Meinungsseite in den Nürnberger Nachrichten mit Angabe des Namens und des Wohnorts (ohne Straßenangabe) erscheinen. Falls Sie damit nicht einverstanden sein sollten, bitten wir Sie, dies in Ihrem Kommentar zu vermerken.  

jru

7

7 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik