11°

Mittwoch, 20.09. - 12:57 Uhr

|

zum Thema

Maas stellt Konzept zum Kampf gegen Hass im Netz vor

Facebook soll vierteljährigen Rechenschaftsbericht veröffentlichen - 13.03.2017 19:50 Uhr

Kann man den Unmengen an (Hass-)Kommentaren in sozialen Netzwerken überhaupt Herr werden? Das Maas'sche Konzept wird mit Spannung erwartet. © dpa


In der Vergangenheit war immer wieder Kritik an sozialen Netzwerken wie Facebook laut geworden, entsprechende Einträge gar nicht oder nur mit großer Verzögerung zu löschen. Maas kündigte daraufhin an, das Vorgehen von Facebook beim Löschen strafbarer Inhalte bis März zu beobachten und dann über Konsequenzen zu entscheiden.

Einem Spiegel-Bericht zufolge sieht sein Entwurf vor, dass soziale Netzwerke mit mehr als zwei Millionen Mitgliedern anstößige Inhalte, die von Nutzern gemeldet werden, schneller und konsequenter sperren oder löschen sollen. Die Unternehmen sollen demnach zudem verpflichtet werden, künftig einen vierteljährlichen, deutschsprachigen Rechenschaftsbericht im Bundesanzeiger und auf ihren Seiten zu veröffentlichen.

Bilderstrecke zum Thema

Liken, Tweeten und Gruscheln: Die Geschichte von Social Media

Vor zwanzig Jahren startete nicht nur nordbayern.de im Netz durch, sondern auch die Stunde der ersten sozialen Netzwerke schlug. Wir werfen einen Blick zurück und verraten, welche Dienste heute noch angesagt sind - und welche nicht.


 

AFP

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik