Dienstag, 20.11.2018

|

26-jähriger Vorbestrafter beschädigt Polizeizelle

Mit beschleunigtem Verfahren sofort verurteilt - 09.11.2018 12:34 Uhr

Erst am 30. Oktober 2018 war der junge Mann aus der JVA Schweinfurt entlassen worden. Nur wenige Tage später fiel der Vorgestrafte in einem Einkaufszentrum durch sein aggressives Verhalten auf und wurde daraufhin von der Polizei in Sicherheitsgewahram genommen, wie es in der gemeinsamen Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt heißt.

Während seines Aufenthalts in der Zelle beschädigte er in der Nacht das Inventar der Polizeiinspektion Schweinfurt und hinterließ einen Sachschaden von 150 Euro.

Es folgte ein beschleunigtes Verfahren

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt blieb der Festgenommene die restliche Nacht in Polizeigewahrsam. Er wurde am Mittwoch zur Hauptverhandlung beim Amtsgericht Schweinfurt vorgeführt, wo ihn die Richterin wegen Sachbeschädigung zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten verurteilte. Zudem wurde ein direkter Haftbefehl erlassen, sodass er direkt im Anschluss der Verhandlung in eine Justizvollzugsanstalt überführt wurde. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region