-1°

Mittwoch, 07.12. - 13:27 Uhr

|

zum Thema

ADAC warnt: Clubfans droht Stau-Horror auf A9

Automobilclub befürchtet Reisewelle auf den Autobahnen Richtung Süden - 04.02.2016 18:04 Uhr

Auch an diesem Wochenende ein wahrscheinliches Szenario: Zahlreiche Autos stehen auf der A9 in Fahrtrichtung Süden bei Allershausen im Stau.

Auch an diesem Wochenende ein wahrscheinliches Szenario: Zahlreiche Autos stehen auf der A9 in Fahrtrichtung Süden bei Allershausen im Stau. © Marc Müller (dpa)


Auf Autofahrer kommt eines der schlimmsten Stauwochenenden des Jahres zu. In mehreren Bundesländern sowie einigen europäischen Nachbarstaaten beginnen die Faschings- beziehungsweise Winterferien. Mecklenburg-Vorpommern startet in die zweite Ferienwoche.

"Besonders viel Verkehr ist auf den Routen in die Skigebiete der Alpen zu erwarten", warnt der ADAC. Doch auch in der Gegenrichtung müssten sich Autofahrer auf Verzögerungen einstellen, da in Berlin, Brandenburg und Thüringen die Ferien zu Ende gehen.

Die größte Staubelastung erwartet der ADAC am Freitagnachmittag zwischen 13 Uhr und 19 Uhr sowie am Samstag zwischen 10 Uhr und 16 Uhr. "Urlauber, die nur kürzere Strecken zu bewältigen haben, sollten am späten Samstagnachmittag aufbrechen oder erst am Sonntag losfahren", rät der Automobilclub.

Für die Fans des 1. FC Nürnberg - rund 12.000 werden die Reise antreten -  ist das trotz einem auf die Fahrtroute bezogenen Tipp in der offiziellen Faninfo zum Club-Gatspielspiel bei 1860 München (Samstag, 13 Uhr) natürlich keine Option: "Nach München kommt ihr am schnellsten über die A9 (Entfernung vom Valznerweiher 154 km)", heißt es dort.

Die verkehrsreichsten Fernstrecken laut ADAC:

– A 1 Bremen – Dortmund – Köln

– A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau

– A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Chemnitz

– A 5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe – Basel

– A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg

– A 7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte

– A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

– A 9 München – Nürnberg – Berlin

– A 10 Berliner Ring

– A 72 Chemnitz – Hof

– A 81 Stuttgart – Singen

– A 93 Inntaldreieck – Kufstein

– A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen

– A 99 Umfahrung München 

Auch im Ausland müssen Urlauber mit Staus rechnen, vor allem in Österreich. Dort beginnen in den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Salzburg und Tirol einwöchige Ferien, die viele für einen Aufenthalt in den Skigebieten nutzen. 

sh

Mail an die Redaktion

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.