13°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Aktuelles aufs Handy: nordbayern.de bei WhatsApp

Frische News aus Franken und der Welt: Drei verschiedene Kanäle zur Auswahl - 11.09.2018 12:37 Uhr

Diese Optionen haben Sie nach Ihrer Anmeldung:

Alle Push-Nachrichten: Vom Club-Aufstieg über Polizeieinsätze bis hin zu den neuesten Podcasts aus unserem Medienhaus - hier erhalten Sie das Wichtigste aus verschiedenen Ressorts. Diesen Nachrichtenkanal hat jeder automatisch abonniert.

Zusätzlich gibt es noch diese Optionen:

Alle Meldungen zum 1. FC Nürnberg: Hier schicken wir Ihnen die neuesten Nachrichten rund um den fränkischen Bundesligisten - besonders für Fußballfans zu empfehlen.

Die wichtigsten Polizeimeldungen: Von gesperrten Straßen über Fahndungsaufrufe bis hin zu aufsehenerregenden Gewaltverbrechen - unser Blaulicht-Kanal hält Sie auf dem Laufenden.

Sämtliche Podcasts: Unser Audio-Bereich wächst stetig weiter, auch weil unsere Leser uns gerne hören - hier verpassen Sie keinen unserer Podcasts.

So funktioniert's: 

Zuerst müssen Sie sich auf Ihr Smartphone die App WhatsApp herunterladen - dies können Sie je nach Modell über iTunes oder den Google Play Store. Nutzer der App können dann künftig die wichtigsten Nachrichten aus der Region sofort auf Ihr Smartphone erhalten.

Hierfür müssen Sie sich lediglich über das untenstehenden Widget mit Ihrer Handynummer zu unserem WhatsApp-Angebot anmelden. Danach können Sie aus den verschiedenen Nachrichtenkanälen wählen.

 

Falls Sie unseren WhatsApp-Service bereits abonniert haben, können Sie jederzeit Ihre gewünschten Kategorien an- oder abwählen. Dazu einfach das Wort "Kategorien" (ohne Anführungszeichen) an uns zurückschicken. Sie erhalten dann einen Link zugestellt, über den Sie Ihre Nachrichtenkanäle verwalten können.

Eine Abbestellung ist jederzeit problemlos möglich. 

psz

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region