Samstag, 18.11. - 00:05 Uhr

|

Das Hallenbad in Altdorf bleibt weiter geschlossen

Verantwortliche legen sich auf keinen Wiedereröffnungstermin fest - 10.11.2017 11:24 Uhr

Leerschwimmbecken statt Lehrschwimmbecken - Grund ist der Legionellenbefall im neuen Altdorfer Hallenbad. © Alex Blinten


Der Zweckverband Hallenbad peilte zunächst eine Sanierung bis zum Ende der Sommerferien und eine erneute Öffnung in der ersten Schulwoche in der zweiten Septemberwoche an. Der ambitionierte Zeitplan war allerdings nicht zu halten. Auf der jüngsten Zweckverbandssitzung steckte man sich dann ein neues Ziel: Wiedereröffnung in der ersten Woche nach den Herbstferien. Das ließ sich auch nicht halten. Jetzt wollen sich die Verantwortlichen nicht mehr auf einen neuen Termin festlegen. Spekulieren kann man aber, ob der wohl in der ersten Woche nach den Weihnachtsferien liegt.

Lieferengpässe bei Ersatzteilen

Warum das alles so lange dauert? Die technischen Arbeiten zur Beseitigung des Legionellenbefalls sind jedenfalls abgeschlossen, nun stehen Reinigungsarbeiten an. Anschließend werden Wasserproben gezogen, die dann im Labor mindestens zehn Tage stehen müssen, bevor man Aufschluss darüber hat, ob das Wasser einwandfrei ist, oder ob Legionellen die Reinigung überlebt haben.

Lieferengpässe bei Bestellung von Ersatzteilen verursachten darüber hinaus erhebliche Verzögerungen im Zeitplan, erläuterte Günther Häusler, Pressesprecher am Landratsamt, auf Nachfrage des Boten. 

Alex Blinten

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Altdorf