-0°

Freitag, 16.11.2018

|

Leibniz-Gymnasium: Erster Teil soll Ende 2018 fertig sein

Neues, barrierefreies Konzept mit "Marktplatz" wird seit letztem Jahr gebaut - 14.05.2018 10:41 Uhr

Landrat Armin Kroder erinnert an den holprigen Start der Baumaßnahmen. © Alex Blinten


Die beiden neuen Gebäudeteile Haus A und Haus B beherbergen 30 Klassenräume, Haus B ist unterkellert, hier ist auch die gesamte Haustechnik für den neuen Trakt untergebracht. Im Inneren des neuen Schultrakts erklärte Sattlegger die einzelnen Stadien des Baufortschritts: Der Trockenbau ist inzwischen soweit, dass die Gebäudetechnik eingebaut werden kann.

Demnächst werden die Leitungen für die Fußbodenheizung verlegt. Alles befindet sich zwar noch im Rohbau, die neue Konzeption der Lernlandschaften ist aber schon deutlich zu erkennen: Im Zentrum jeder Etage befindet sich ein "Marktplatz", um den herum sich die Klassenräume gruppieren.

"War nicht lustig"

Landrat Armin Kroder erinnerte daran, dass der Baubeginn wegen des problematischen Untergrunds schwierig war. "Das war nicht sehr lustig", rekapitulierte der Landrat, der beruhigt registrieren kann, dass der Bau seit Monaten in ruhigeres Fahrwasser geraten ist. Nach den anfänglichen Verzögerungen liegt man nun ganz gut im Zeitplan. Und auch die Kosten bleiben beim ersten Bauabschnitt bislang im gesteckten Rahmen von rund 12 Millionen Euro.

Die Fassaden des neuen Gebäudeteils werden mit Mineralfaserplatten gestaltet, die beim Einbau eine hellgrüne Farbe haben, dann aber innerhalb weniger Monate nachdunkeln und am Ende eine braune Tönung annehmen. Eine gute Nachricht für den Landkreis kam von der Regierung aus Ansbach: Mit der Einführung des G9 können auch weitere Räume des Neubaus in die Förderung aufgenommen werden, sprich: Es gibt mehr Zuschüsse vom Freistaat.

Schulleiterin Konstanze Seutter dankte im Anschluss an die Ortsbesichtigung den Kreisräten und Landrat Kroder für deren Unterstützung. Zusammen mit ihrem Stellvertreter Erich Walke war sie in Lauf zu Gast in der gemeinsamen Sitzung von Kreis- und Bauausschuss sowie Schul-, Sport- und Kulturausschuss. Ihr Kommentar zum Baufortschritt: "Ich bin begeistert." 

Alex Blinten

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Altdorf