18°

Mittwoch, 15.08.2018

|

18-Jähriger fliegt aus der Kurve: Auto kracht in Schaukel

Eine Eisenstange des Spielgeräts bohrte sich ins Armaturenbrett - 13.07.2016 15:14 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Zu schnell: 18-Jähriger kracht mit Auto in Kinderschaukel

Wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit kam ein 18-Jähriger mit seinem Auto in einer Kurve von der Straße ab und krachte in eine Kinderschaukel. Weder er noch seine beiden Mitfahrer wurden schwer verletzt.


Dieser Unfall hätte böse enden können: Ein 18-jähriger Schüler verlor am Dienstag gegen 22 Uhr am Ortsteingang von Gebersdorf (Lkr. Ansbach) auf der Verbindungsstraße von Wippenau in Richtung Gebersdorf die Kontrolle über sein Auto. Der Fahranfänger war offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Rechtskurve gefahren, so die Polizei. Der Peugot 207 überschlug sich, rutschte in einen Vorgarten, kollidierte dort mit einer Kinderschaukel und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Eine Querstange der Kinderschaukel bohrte sich in die Front des Fahrzeugs und blieb lim Armaturenbrett auf der Fahrerseite stecken. Der Fahrer hatte jedoch Glück. Er und ein 16-jähriger sowie ein 15-jähriger Mitfahrer wurden nur leicht verletzt. Mit starken Prellungen wurden alle drei ins Krankenhaus Ansbach eingeliefert.

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Der Sachschaden im Vorgarten beträgt etwa 1000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

  

maz E-Mail

Seite drucken

Seite versenden