Donnerstag, 15.11.2018

|

Betrunkener in Petersaurach fast von Zug überrollt

Der Mann war auf die Gleise gestürzt und konnte nicht mehr alleine aufstehen - 17.06.2018 13:54 Uhr

Gegen neun Uhr verlor der stark alkoholisierte Mann aus Roßtal das Gleichgewicht und fiel am Bahnhof-Nord auf die Schienen. Laut Polizeibericht war er in Petersaurach gelandet, weil er auf der Zugfahrt von Nürnberg eingeschlafen war, den Halt in Roßtal verpasste und schließlich mit seiner 23-jährigen Begleiterin in Petersaurach ausstieg.

Der 27-Jährige war derart betrunken, dass er nicht mehr alleine aus dem Gleis kam. Auch seine Gefährtin schaffte es nicht, ihn von den Schienen zu ziehen, worauf sie um Hilfe rief. Ein 18-jähriger Mann und eine bislang Unbekannte eilten daraufhin zur Hilfe, zu dritt zogen sie den Gestürzten nur wenige Sekunden vor der Einfahrt eines Zuges aus dem Gleis. So verhinderten sie ein laut Polizeibericht "sicheres Überrollen". Der Mann wurde durch den Sturz nur leicht verletzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

semb E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Petersaurach