Donnerstag, 15.11.2018

|

Ehemaliger Lokschuppen brannte in Ansbach nieder

Hydraulikpressen und Gabelstapler vernichtet - Schaden wird auf eine Million Euro geschätzt - 31.05.2012 15:20 Uhr

Schaden in Millionenhöhe richtete ein Feuer in einem ehemaligen Lokschuppen in Ansbach an. © News5 / Haag


Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere hunderttausend Euro, möglicherweise übersteigt er sogar die Millionengrenze. In der 6000 Quadratmeter großen Halle lagerten unter anderem Hydraulikpressen, Gabelstapler, Papier, Pappe und Metallspäne.

 

Auf andere Gebäude griff der Brand nicht über. Die Flammen waren den Angaben zufolge am frühen Morgen gelöscht.

Die noch am Donnerstag vor Ort durchgeführten Ermittlungen der Brandfahnder Kriminalpolizei Ansbach erbrachten noch keine konkreten Hinweise zur Brandursache. Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht, die vergangene Nacht im Bereich der Recyclingfirma in der Naglerstraße ungewöhnliches bemerkt haben. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken steht hierfür rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zur Verfügung.

 

dapd/ots

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ansbach