Mittwoch, 22.11. - 08:10 Uhr

|

Falschaussage: Altdorferin erfindet Prügelattacke

25-Jährige hatte ausgesagt, grundlos von sechs Unbekannten verprügelt worden zu sein - 04.04.2017 10:23 Uhr

Die 25-Jährige berichtete am Samstagmorgen bei der Polizei, sie sei in der Nacht zuvor zu Fuß in der Nürnberger Straße unterwegs gewesen. Plötzlich hätten sie sechs Personen umzingelt und völlig unvermittelt auf sie eingeschlagen. Wortlos. Die Täter beschrieb sie als dunkelhaarig, gab aber an, sie hätten sich in einer ihr unbekannten Sprache unterhalten, als sie sich entfernten.

Die PI Altdorf nahm die Ermittlungen auf. Nun konnten die Beamten den Vorfall aufklären: Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die angebliche Straftat vorgetäuscht wurde. In ihrer Vernehmung gab sie letztendlich zu, dass sie die Schläge durch die unbekannten Personen lediglich erfunden hatte. Tatsächlich sei sie zur Nachtzeit mit dem Fahrrad gestürzt und zog sich hierbei die Gesichtsverletzungen zu. 

Wegen der Falschaussage vor der Polizei wird nun gegen die 25-Jährige wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Altdorf

14.11.2017 18:52 Uhr