Dienstag, 18.12.2018

|

Gefahrgut-Alarm auf der A6: Lkw kippt bei Lichtenau um

Umgestürzter Anhänger hatte unter anderem Gefahrgut geladen - 07.02.2018 12:07 Uhr

Der 46-jährige Fahrer des Lkw verlor nach Polizeiangaben auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Ansbach und Lichtenau ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über sein Gespann. Beim Gegenlenken stürzte der unter anderem mit ätzendem und brennbarem Gefahrgut - laut Polizei Farben, Lacke und Epoxidharze - beladene Anhänger dann um.

Eine Gefahr für Umwelt und Bevölkerung durch das transportierte Gefahrgut konnte ausgeschlossen werden. Die Bergung des Gespannes nahm einige Zeit in Anspruch und dauerte bis 9 Uhr. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Polizei rund 20.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Der Verkehrsfluss, der durch den Vorfall zeitweise stark beeinträchtigt worden war, normalisierte sich wieder, nachdem er zwischenzeitlich komplett zum Erliegen gekommen war. Ein ausgedehnter Rückstau war die Folge.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Dieser Artikel wurde um 12.07 Uhr aktualisiert. 

tha E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lichtenau