Donnerstag, 15.11.2018

|

Lkw umgekippt: A6 war stundenlang komplett gesperrt

Mehrere Unfälle in der Regennacht - Gesamtschaden liegt bei 120.000 Euro - 29.06.2017 12:50 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Lkw kippt auf A6 um: Autobahn mehrere Stunden dicht

Am Mittwochabend kippte ein Lkw auf der A6 in Richtung Heilbronn kurz vor der Ausfahrt Lichtenau (Lkr. Ansbach) um. Der Sattelzug blockierte die Straße komplett und musste aufwendig geborgen werden. Die A6 war für mehrere Stunden gesperrt, der Fahrer blieb unverletzt.


Laut Angaben der Polizei überfuhr der Sattelzug bei Lichtenau zwei Verkehrszeichen, kam ins Schleudern und kippte schließlich auf die rechte Fahrzeugseite. Anschließend blieb der Lkw quer auf beiden Fahrspuren liegen und blockierte so die A6 in Richtung Heilbronn vollkommen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt und stieg alleine aus dem Führerhaus.

Warum er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ist bislang unbekannt. Die Bergung gestaltete sich kompliziert - die A6 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, sogar ein Autokran war im Einsatz. Erst um 1.20 Uhr gab die Polizei die Strecke wieder komplett frei.

Auf der A6 bei Schnelldorf kam es noch zu einem weiteren Unfall: In Fahrrichtung Nürngerg geriet ein Kleintransporter ins Schleudern und riss die Mittelleitplanke aus der Verankerung. Auch hier musste die Autobahn zeitweise komplett gesperrt werden. Der Gesamtschaden liegt laut Polizei bei etwa 120.000 Euro.

Der Artikel wurde am Donnerstag um 12.50 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

loc E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Lichtenau