Mittwoch, 12.12.2018

|

Pilzsammler löst bei Weihenzell Polizei-Großeinsatz aus

57-Jähriger gab an, menschliche Hilferufe gehört zu haben - 11.10.2014 13:22 Uhr

Der 57-Jährige gab bei der Polizei an, er hätte in einem schwer zugänglichen Waldstück gegen 14.30 Uhr mehrmals eine Person um Hilfe rufen gehört. Die alarmierten Beamten suchten daraufhin den Forst zusammen mit einem Diensthundeführer ab. Aus der Luft wurden sie dabei von einem Polizeihubschrauber unterstützt.

Da die Suche zunächst ergebnislos verlief, wurden vier weitere Suchhunde des BRK hinzugezogen. Doch auch diese konnten keine Person in Not aufspüren. Gegen 21 Uhr wurde der Einsatz abgebrochen. Woher die Hilferufe kamen, die der Pilzsammler hörte, ist weiterhin unklar. 

ajs E-Mail

Seite drucken

Seite versenden