14°

Donnerstag, 20.09.2018

|

Trotz Großeinsatz: Scheune in Dentlein brennt nieder

Rund 80 Einsatzkräfte kämpften vor Ort gegen die Flammen - 02.03.2018 13:34 Uhr

Laut Angaben der Feuchtwanger Polizei brach das Feuer gegen 10 Uhr aus - die Ursache ist noch unklar. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, hatten alle Bewohner der angrenzenden Gebäude ihre Häuser verlassen. Der Besitzer eines Autos, das in der Scheune geparkt war, konnte dieses noch selbst herausfahren. Ein zweiter Wagen, der im Inneren stand, brannte jedoch komplett aus.

Die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren rückten mit rund 80 Einsatzkräften an und konnten verhindern, dass das Feuer auf ein angrenzendes Haus übersprang. Das Wohnhaus wurde im Bereich des Daches durch die Hitze aber dennoch stark beschädigt. Die Scheune wurde von den Flammen komplett zerstört.

Der Gesamtschaden, den der Brand verursacht hat, liegt laut Polizei bei rund 50.000 Euro, verletzt wurde jedoch niemand. Während der Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt gesperrt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache zu klären.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

als E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dentlein