Samstag, 17.11.2018

|

Unfall auf der A6: Auto fliegt 50 Meter durch die Luft

Der Wagen drehte sich außerdem einmal um sich selbst - 23.01.2018 10:48 Uhr

Ihr Wagen flog nicht nur 50 Meter durch die Luft, sondern vollführte dabei auch noch eine 180-Grad-Drehung: Eine 28-jährige Frau aus dem Nürnberger Land fuhr am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr auf der A6 in Richtung Heilbronn. Als sie zum Überholen auf die linke Fahrspur wechseln wollte, verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam stattdessen nach rechts von der Straße ab und geriet dabei auf den abgesenkten Ansatz der Außenschutzplanke.

Das hatte dieselbe Wirkung wie eine Rampe für das Auto: Der Pkw der 28-Jährigen wurde angehoben und durch die Geschwindigkeit des Wagens hob er schlichtweg ab in die Luft. Die Fahrerin und ihr Fahrzeug flogen circa 50 Meter weit bis ins angrenzende Gebüsch. Dort landete das Auto um 180 Grad gedreht. Die Nürnbergerin wurde mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst wegen des Verdachts auf Rippenbruch und diverser Prellungen ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Er musste von einem örtlichen Abschleppdienst geborgen werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mch E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Aurach