-1°

Sonntag, 17.02.2019

|

Ausstellung von Schülern in der "Franken-Therme"

Kleine Künstler kommen groß raus - 07.02.2019 21:06 Uhr

Auf ihre in der Franken-Therme ausgestellten "Action-Painting"-Bilder können die jungen Künstler stolz sein, die dies bei der Vernissage Bad Windsheims Zweiter Bürgermeister Rainer Volkert und Kurdirektor Mike Bernasco (2. v. l.) betonten. © Privat


Nie zuvor wurden die Ausstellungsflächen in der Therme von einer ganzen Schulklasse genutzt und niemals waren die ausstellenden Künstler so jung. Noch bis zum 26. April 2019 können Besucher die Gemälde der kleinen Künstler, sogenannte "Action-Paintings", bewundern.

Die Hermann-Delp-Grundschule in Bad Windsheim bietet für ihre Schülerinnen und Schüler seit nunmehr sieben Jahren "Action-Painting" an, eine Kunstattraktion, die von den Kleinen begeistert angenommen wird. Treibende Kraft zu Beginn war Rektorin Silvia Dersch. Als Mitglied des Evaluationsteams zu Schulbeurteilungen kam Dersch viel in Mittelfranken herum und nutzte die Einblicke, die sie gewinnen, sowie die Kontakte, die sie knüpfen konnte.

Selbst von dem Projekt "Action-Painting" und den Ergebnissen fasziniert, gelang es ihr schnell, auch den Elternbeirat dafür zu begeistern. Letzterer steuerte zusammen mit dem Förderverein auch finanzielle Unterstützung bei. Schließlich kam im Jahr 2011 die Künstlerin Sabine Schwarz zum ersten Mal an die Hermann-Delp-Schule, wie bei der Vernissage berichtet wurde. Ihre Anleitung weckte Begeisterung an Kunst, ließ kreative Techniken mit Lust ausprobieren und führte zu Ergebnissen, die stolz machten.

Eine Drehscheibe kommt beim Action-Painting zum Einsatz, ebenso wie Fäden und Bälle. Damit ist nicht nur Spaß garantiert, es entstehen gleichzeitig außergewöhnliche und vor allem bunte Muster. Hannes aus der dritten Klasse sagte zu dem Kunstprojekt: "Mir hat am besten die Drehscheibe gefallen – dass man mit ihr Bilder malen kann – und dann haben mir noch die Leuchtfarben gefallen."

Xenia, ebenfalls dritte Klasse, findet besonders toll, "dass wir zum eigenen Bild auch ein Gruppenbild machen durften" und auch der Drittklässler Simon hatte großen Spaß: "Beim Action-Painting habe ich gelernt, mit unterschiedlichen Techniken schöne Bilder zu malen." Nun sind die Werke der acht- und neunjährigen "Delpi-Künstler" erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen. Für weitere Informationen über das Projekt oder bei Interesse am Kauf von Bildern steht das Sekretariat der Hermann-Delp-Schule unter der Telefonnummer 09841/2545 gerne zur Verfügung. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim