Mittwoch, 26.09.2018

|

Auto schießt bei Bad Windsheim über Leitplanke

33-jähriger Mann wurde bei Unfall auf der B470 lebensgefährlich verletzt - 27.07.2018 11:21 Uhr

Aus dieser misslichen Lage neben der Straße befreien die Rettungskräfte den schwer verletzten Mann. © Foto: Bastian Lauer


Der 33-Jährige war nach einem spektakulären Unfall am späten Donnerstagnachmittag mit seinem Auto neben der Bundesstraße 470 gelandet. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde der Mann ins Klinikum Würzburg geflogen. Die Erstversorgung am Unfallort dauerte etwa 45 bange Minuten. Relativ stabil, so die Einschätzung vor Ort, konnte der 33-Jährige dann mit dem Rettungshubschrauber Christoph 65 abtransportiert werden.

Über die Unfallursache herrschte noch Ratlosigkeit. Laut der Aussagen von zahlreichen Zeugen, die den Unfall in der Zeit des Feierabendverkehrs kurz vor 17 Uhr mitbekommen hatten, kam das Auto des Mannes ohne ersichtlichen Grund von der Fahrbahn ab.

Der 33-Jährige fuhr auf der B470 in Richtung Illesheim, als er kurz vor den Abfahrten zur B13 nach rechts aufs Bankett kam. Das geschah genau auf der Höhe, wo eine Leitplanke zur Begrenzung der Fahrbahn ihren Anfang im Boden nimmt. Die Führung der metallenen Leitplanke geht zunächst schräg nach oben - was wie eine Rampe für das Fahrzeug wirkte.

Das Auto wurde laut Zeugen mehrere Meter in die Luft katapultiert, drehte sich im Flug und schlug mit dem Dach nach unten auf der Böschung neben der Straße auf. In dieser Lage blieb das Fahrzeug liegen, zur Versorgung und Befreiung des Mannes wurde es von den Feuerwehren aus Bad Windsheim, Marktbergel und Illesheim gesichert, um ein Abrutschen zu verhindern.

Der Artikel wurde am 27. Juli 2018 um 11.21 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Bastian Lauer

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bad Windsheim, Illesheim