Donnerstag, 15.11.2018

|

Brandstiftung sehr wahrscheinlich

Am Montagabend wurde eine landwirtschaftliche Halle nahe Sontheim ein Raub der Flammen - 22.09.2010 08:45 Uhr

In der Montagnacht brannte in Sontheim (Gemeinde Illesheim, Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) eine landwirtschaftliche Halle völlig aus. © Claudia Lehner


Kurz nach 18 Uhr entdeckte die 42-jährige Frau eines der Miteigen­tümer der Futterbergehalle Qualm, der aus dieser aufstieg. Sie infor­mierte daraufhin ihren Mann, der seinerseits noch versuchte, diverse Gerätschaften aus der Halle zu ret­ten. Da binnen kürzester Zeit die komplette Halle in Flammen stand, war dies jedoch vergeblich.

Weit über den Ort hinaus waren die hoch aufsteigenden Rauch­schwaden zu sehen. Besonders stark brannte es, als nach und nach das Gebäude in sich zusammenstürzte, erst das Dach einbrach und dann die Seitenwände aus Blech wegklapp­ten.

Die herbeigerufenen Feuerwehren konnten das Gemeinschaftseigen­tum dreier Landwirte nur noch kon­trolliert niederbrennen lassen. Den Freiwilligen Feuerwehren von Son­theim, Bad Windsheim, Westheim, Illesheim, Marktbergel, Obernzenn und Ickelheim gelang es jedoch, eine zweite in unmittelbarer Nähe des Brandobjekts stehende Halle durch ständiges Kühlen zu retten.

 Die Halle im Wert von etwa 100.000 Euro sowie das Inventar (Stroh- und Heuballen, Hackschnit­zel und einige landwirtschaftliche Geräte) ebenfalls im Wert von etwa 100.000 Euro wurden ein Raub der Flammen. Doch zumindest kamen bei dem Feuer weder Menschen noch Tiere zu Schaden. Noch gestern Nachmittag war die Freiwillige Feuerwehr Sontheim damit be­schäftigt, letzte Glutnester am Brandherd zu löschen.

Das Fachkommissariat der Kri­minalinspektion Ansbach hat die Ermittlungen vor Ort aufgenom­men. Derzeit, so die Brandermittler, spricht vieles für Brandstiftung. Aus diesem Grund bitten die Ansba­cher Kriminalbeamten die Bevölke­rung um Mithilfe. Wer konnte in der Zeit zwischen 17 und 18 Uhr Ver­dächtiges beziehungsweise Unge­wöhnliches am östlichen Ortsrand von Sontheim feststellen? Hinweise nimmt rund um die Uhr der Krimi­naldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegen. 

ia

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Illesheim, Sontheim