18°

Dienstag, 16.10.2018

|

Das "Weinparadies Franken" lädt zu Wanderung ein

Arbeitsweise eines Bio-Winzers zu sehen - anschließende Weinverkostung - 20.06.2017 16:19 Uhr

Beim nächsten "Kabinettstückchen" wird im Gebiet des Hüttenheimer Tannenberges über den biologischen Weinbau informiert. © oh


Die Gästeführerin, Linda Hassold, wandert mit dem Gästen im Gebiet des "Hüttenheimer Tannenberges" durch die Weinberge. Sie betreibt mit ihrem Mann Erhard seit 25 Jahren ein Bio-Weingut.

Bei der Wanderung durch die Weinberge zeigt sie die Arbeitsweise des Bio–Winzers und erklärt den biologischen Ausbau der Weine. Die Gäste genießen dabei die herrliche Aussicht, die am Hausberg der Hüttenheimer weit nach Unterfranken reicht und dürfen natürlich erlesene Weine verkosten.

Treffpunkt ist am Sonntag, 25. Juni, um 14 Uhr auf dem Wanderparkplatz am Ortsausgang von Hüttenheim Richtung Weinberge. Für die etwa zweistündige Wanderung wird festes Schuhwerk empfohlen. Inklusive Weinverkostung beträgt die Teilnahmegebühr acht Euro.

Um Anmeldung wird bei Linda Haßold (Telefon 0 9326/272, E-Mail: info@weinhof-am-nussbaum.de) gebeten. Weitere Informationen und die kostenlose Wanderkarte gibt es beim "Weinparadies Franken" am Schlossplatz 1 in 97258 Ippesheim (Telefon 09339-991565, Fax. 09339-988941. Mail „info@weinparadies-franken.de“) sowie im Internet unter www.weinparadies-franken.de.  

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ippesheim