Freitag, 16.11.2018

|

Dawn Brothers: Bluessession auf dem Weinturm Open Air

Bad Windsheim trifft auf die amerikanische 70er-Jahre-Musik - 07.08.2018 23:48 Uhr

Die Band "Dawn Brothers" sorgte am Samstagabend auf dem Weinturm Open Air für eine ausgelassene Stimmung. © Elke Walter


Die vier Bandgesichter Bas, Levi, Rowan und Rafael kommen zwar aus Rotterdam, ihrem Musikstil nach zu urteilen könnten sie allerdings genauso gut aus der amerikanischen Musikszene entsprungen sein. Ihre Musik wird mit dem "knarzenden" Bluesrock verglichen, der sich parallel mit den sanften Tönen einer Boygroup definiert. Auch die Themen sind etwas ungewöhnlicher und reichen von Vampiren über nächtliche Spaziergänge bis hin zu Identitätskrisen. 

Damit ist aber noch lange nicht gesagt, dass die Band auf Veranstaltungen mit ihren entspannenden Klängen als "Rausschmeiß-Musik" bezeichnet werden kann. Im Gegenteil: Auf dem Weinturm lockte sie geradezu die Besucher auf den Rasen vor der Weinturmbühne. Richtig voll wird es dort in der Regel erst zum späteren Abend, doch als die "Dawn Brothers" um 18 Uhr das Spielen begonnen, kamen die Leute neugierig auf die Bühne zugelaufen. Es machte den Anschein, als hätten sie diese Entscheidung nicht bereut: An den Gesichtern konnte man erkennen, dass der Blues auch sie in eine andere Welt versetzte – die Welt der amerikanischen Musik aus den 70er Jahren. 

Bilderstrecke zum Thema

Endspurt am Weinturm: So war das Festival-Finale

Bereits zum 41. Mal lockte das Weinturm Open Air zahlreiche Besucher nach Bad Windsheim - und bot dabei Bands mit einem riesigen Musik-Spektrum. Am Sonntag kam es zum fulminanten Finale des Festivals - das wir in Bildern festgehalten haben!


Die einen machten die Augen zu, ließen sich von nichts ablenken und lauschten lediglich den Klängen der Holländer, andere bewegten sich rhythmisch zu der Musik oder lagen sich eng umschlungen in den Armen. Dabei wurde nicht zwischen Jung und Alt differenziert – ebenso die kleinsten Besucher tanzten mit einem Lachen im Gesicht und ihren bunten Kopfhörern auf den Ohren vor der Bühne. Gelegentlich rannten sie durch die Menge und sorgten bei dem ein oder anderen Zuhörer mit ihrer Wasserspritzpistole für eine unerwartete Abkühlung. 

Bilderstrecke zum Thema

Der Samstag beim Weinturm Open Air in Bildern

Bereits zum 41. Mal lockt das Weinturm Open Air wieder viele Festival-Fans nach Bad Windsheim. Auch am Samstag war dabei ein vielfältiges Programm geboten - hier kommen die Bilder dazu!


Und was sagen die Festival-Besucher?

Petra kommt aus dem hohen Norden und ist einzig und allein für das Open Air angereist. Bevor sie ihren langen Weg nach Bad Windsheim aufnahm, war sie noch skeptisch und wusste nicht, was sie auf dem Festival erwarten würde. Letztendlich konnte sie aber überzeugt werden, unter anderem auch von den vier Holländern: "Die Musik ist richtig gechillt. Gefällt mir super!", meint sie, während sie gemütlich auf ihrer Decke hinter der Menschenmenge sitzt und sich lieber im Hintergrund hält. 

Auch Christian genießt den Blues der "Dawn Brothers". Der Würzburger musste zwar einen nicht ganz so weiten Weg auf sich nehmen wie Petra, doch hat auch er den Besuch nicht bereut. Für ihn sind die Jungs die beste Band am Samstagabend – wenn das mal nichts heißt. Schließlich sorgten auch Künstler wie "Willow Child" und "Listener" für eine ausgelassene Stimmung. "Perfekt, um den Abend ausklingen zu lassen und die 50-Stunden-Woche zu vergessen!", kommentiert der 27-Jährige die Band.

"Get on the road back to California" heißt es für die "Dawn Brothers" allerdings vorest nur in ihrem Lied – denn zuvor zieht es sie noch für drei Konzerte in die Weiten Südafrikas. 

Bilderstrecke zum Thema

Weinturm-Open-Air macht Bad Windsheim zur Partyzone

Das Weinturm-Open-Air in Bad Windsheim erlebt 2018 bereits seine 41. Auflage und zieht am Wochenende tausende von Besuchern an. Mit der Band Me & Reas und den Dazy Nerds als Lokalmatadore startete das Festival am Freitag. Die ersten Bilder!


  

jsf

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim