Montag, 22.01. - 23:25 Uhr

|

Dem Trubel mit dem Musikschulkonzert entzogen

Junge Musiker überzeugen in der Bad Windsheimer Seekapelle - 22.12.2017 17:53 Uhr

Das Streichorchester und die "Jungen Streicher" setzten den alles andere als "stillen" Schlusspunkt unter das Weihnachtskonzert der Musikschule. © privat


In seiner Begrüßung lud Schulleiter Wolfgang Schniske die Zuhörerinnen und Zuhörer in der gut besuchten Seekapelle ein, sich während der kommenden guten Stunde bei festlicher Musik dem „Weihnachtstrubel“ zu entziehen, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und sich auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen.

Nach dem Blechbläserensemble "Die Stadtpfeifer" und dem großen Querflötenensemble der Musikschule waren einige solistische Darbietungen zu hören, bei denen die jungen Instrumentalisten, begleitet am Piano oder unterstützt von ihren Lehrkräften, ihr Können unter Beweis stellten. Auch ehemalige Schülerinnen der Musikschule waren zu Gast und ließen es sich nicht nehmen beim Weihnachtskonzert mitzuwirken, um auf diese Weise ihrer Lehrkraft für die gemeinsame Zeit an der Musikschule zu danken.

Mit Kisten aus Holz und minimalistischen Rhythmen schuf das Schlagzeugensemble eine zwar andere, jedoch ebenso besinnliche Atmosphäre, bevor die Seekapelle wieder von gewohnt weihnachtlichen Klängen, erneut dargeboten durch die "Stadtpfeifer" und dem sich anschließenden Querflötenensemble, erfüllt wurde.

Abschließend bedankte sich Wolfgang Schniske beim 1. Vorsitzenden der Musikschule, Dr. Lothar Kabelitz und den Lehrkräften Ulrike Döpfer (Flöten) und Veronika Schniske-Falk (Oboe) sowie Sven Schöllmann (Klarinetten), Thomas Rohler (Orgel u. Klavier) und Ralf Brösamle (Streicher) für die gute Zusammenarbeit, bevor das Streichorchester und die "Jungen Streicher" unter das Konzert einen alles andere als "stillen" Schlusspunkt mit ihrer Version des wohl berühmtesten Weihnachtslieds der Welt setzten. 

wos

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim