Dienstag, 20.11.2018

|

Ein Häufchen Sand: Mögliche "Gaunerzinken" in Bullenheim

Die Polizei bittet die Bürger, ähnliche Zeichen in der Einfahrt zu melden - 02.04.2018 13:42 Uhr

Ein Mann aus Bullenheim informierte die Polizei während der Osterfeiertage, dass er eine seltsame Beobachtung an seinem Haus gemacht hat. Seit drei Tagen liegt dort jeden Morgen ein Häufchen Sand vor seiner Hofeinfahrt. Der Sandhaufen wird immer über Nacht abgeladen. Am Morgen hat der betroffene Bürger ihn bisher immer wieder selbst entfernt.

Nun macht er sich langsam Sorgen: Da sein Heim am Ortsrand von Bullenheim liegt, befürchtet er, bei den Sandhaufen könnte es sich um sogenannte "Gaunerzinken" handeln. Das sind Markierungen, die von Einbrechern an denjenigen Häusern platziert werden, bei denen sie lukrative Fischzüge vermuten. So informieren sie ihre Partner über den lohnenden Einstieg. 

Der Polizei sind Sandhaufen als "Gaunerzinken" jedoch nicht bekannt. Eine verstärkte Streifenbesatzung während der Nachtzeit ergab ebenfalls keine weiteren Hinweise. Dennoch nehmen die Beamten die Anzeige des Bürgers ernst: Sollten im Dienstbereich Bad Windsheim weitere solcher Zeichen an Häusern und Einfahrten aufgefallen sein, bitten sie die betroffenen Einwohner, es der Polizei zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

mch E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ippesheim, Bullenheim