19°

Montag, 21.05.2018

|

Faschingsspektakel in Windsheim: Polonaise zwischen Fisch und Käse

Mitglieder des Elternbeirates sorgten für Getränke - Bonbonregen für Kinder - 08.02.2018 16:43 Uhr

Die Kleinsten stehen im Mittelpunkt beim 16. Faschingsumzugs des Kindergartens St. Markus in Bad Windsheim © Nico Christgau


Was mittlerweile für alle Beteiligten zum gewohnt schönen Spaß am Donnerstag vor dem Faschingswochenende geworden ist, der Umzug samt Auftritten der Kleinen aus dem Kindergarten, hatte einst nicht zu letzt aus ganz praktischen Erwägungen heraus begonnen, wie die Leiterin von St. Markus, Christa Ströbel, sich erinnert. Im Kindergarten, der damals wie heute gemäß der Reggio-Pädagogik arbeitet, nach der sich die Kinder individuell nach ihren Möglichkeiten entfalten und verwirklichen sollen, wurde vor 15 Jahren eine Projektgruppe zum Thema "Alles, was rund ist und Räder hat" geboren.

Alsbald gab es in St. Markus nicht nur eine Stretch-Limousine, sondern auch jede Menge andere fahrbare Untersätze. Die Konsequenz war klar und hieß: Raus auf die Straße – die Geburtsstunde des Faschingsumzugs in der Kurstadt hatte geschlagen. Seither basteln Christa Ströbel, ihr gesamtes Team und die Kinder an im mer neuen Kostümen und Utensilien, der Fundus, auf den sie zurückgreifen können, ist so im Laufe der Jahre beträchtlich angewachsen. Dies wurde auch Donnerstag deutlich, als fünf verschiedene Gruppen aus St. Markus auf dem Marktplatz eintrudelten und vor den Augen begeisterter Mamas und Papas, Omas und Opas so wie von Marktbesuchern und Passanten inmitten der Fisch-, Fleisch-, Gemüse- und Käsestände ihre Auftritte hinlegten.

Viel Applaus

Reichlich Applaus gab es für Bauarbeiter und Mumpitze ebenso wie für die Weltraummäuse und die Tiger-Theo-Gruppe oder Buben und Mädchen, die sich als die vier Jahreszeiten verkleidet hatten. Gegen Ende der Vorstellung vereinten sich alle zu einer großen Polonaise, in die sich auch Zweiter Bürgermeister Rainer Volkert (mit Weste, Sheriff stern und Cowboyhut) und die in einem tierisch dicken Fell steckende Sabine Hahn von der Kur-, Kongress- und Touristik-GmbH einreihten. Schmissige Musik zu all dem lieferte DJ Haenzy. Im Anschluss gab es Krapfen. Mitglieder des Elternbeirates sorgten für Getränke und die Kinder wurden zum großen Finale zusätzlich mit einem Bonbonregen belohnt.  

Günter Blank

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim