Freitag, 19.10.2018

|

Jonas Paul im "Weinparadies Franken"

Vorstellung des Jahrganges 2013 in Weigenheim mit jungem TV-Star - 23.02.2014 14:32 Uhr

Nach seinem Debüt bei der "Fastnacht in Franken" gestaltet Jonas Paul den "kulinarischen Kabarettabend" zur Vorstellung des Paradiesweines 2013. © oh


Jonas Paul wird das Programm bei der Vorstellung des 2013er Jahrgangs aus "Weinparadies Franken" bestreiten. Mit seinem Engagement sei der Arbeitsgemeinschaft Paradieswein "die Verpflichtung eines echten Geheimtipps gelungen", freut sich Geschäftsführerin Annerose Pehl-Dürr. Reservierungen für die Veranstaltung sind notwendig und werden gerne entgegengenommen durch Helmut Söldner (Bullenheim 206, 97258 Ippesheim) unter der Rufnummer 09339-505 oder Handy: 0175-4563106.

Der 20 Jahre junge Student der Medienkommunikation ist der Spross einer echten Büttenrednerfamilie. Seine Großväter waren die Gründer der Schwarzen Elf in Schweinfurt. Vater, Mutter und Schwestern stehen regelmäßig in der Bütt und der Onkel ist der derzeitige Sitzungspräsident. Der Bayerische Rundfunk hat das Talent aus der Paul-Dynastie längst entdeckt. Seine TV-Erfahrung durfte sich der junge Mann bereits mit Auftritten bei "Wehe wenn sie losgelassen" und der "Närrischen Weinprobe" holen. Dieses Jahr trat er erstmals bei der "Fastnacht in Franken" in Veitshöchheim auf.

Durch die Zusammenführung ihrer Trauben aus verschiedenen Weinbergslagen und dem gemeinsamen Ausbau der "Paradies-Winzer" entstehe "eine moderne, elegante, frischfruchtige Müller-Thurgau-Komposition, in der aus jeder Ecke des Weinparadies Franken etwas dabei ist", so Annerose Pehl-Dürr gegenüber "nn-online": "Jedes Mitglied hat den gleichen Wein im identischen Bocksbeutel und ergänzt damit sein eigenes Weinsortiment für seine Kunden". Der aktuelle Jahrgang wird in jedem Jahr bei einem kulinarischen Abend vorgestellt. 

on

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weigenheim