21°

Freitag, 17.08.2018

|

Marienkirche: Einladung in das prachtvolle Gotteshaus

Das "Weinparadies Franken" gibt am 98. August eine Kirchenführung - 05.08.2015 17:28 Uhr

 

Der Flügelaltar in der Marienkirche mit vielfältiger Ikonographie. © oh


Das "Weinparadies Franken" lädt am kommenden Sonntag, 9. August, zu einem weiteren "Kabinettstückchen" ein. Der Gästeführer Weinerlebnis Franken, Dr. Robert Herold, erläutert die Entstehung der Marienkirche in Reusch mit ihrem gotischen Flügelalter: Eine Perle im Weinparadies.

Im Zentrum des alten fränkischen Ortes bildet die Marienkirche den Mittelpunkt eines zentralen dörflichen Ensembles. Bei aller Beschaulichkeit birgt dieses Gotteshaus eine Sehenswürdigkeit von weit überregionaler Bedeutung. Ein spätgotischer Flügelaltar mit einer geschnitzten „Sonntagsseite“ und einer bemalten "Werktagsseite" bekrönt den Chorraum.

Wer ist dargestellt in den geschnitzten Figuren, welche Aussage macht die bemalte Seite des Altars als biblia pauperum? Die Antworten auf diese Fragen erhalten die Gäste bei der Kirchenführung durch Dr. Robert Herold. Die vielfältige Ikonographie des Altars, einst um 1500 den Kirchgängern eine Selbstverständlichkeit, bedarf heutzutage allerdings einiger Erklärungen.

Die Führung, die etwa eineinhalb Stunden dauert, beginnt am Sonntag, 9. August, um 14 Uhr. Die Teilnehmer, von denen fünf Euro erbeten werden, treffen sich an der Marienkirche in Reusch.

Anmeldungen sind bei Dr. Robert Herold (Telefon . 09842/1590, E-Mail: info@weinparadies-franken.de) möglich. Es sind aber auch Kurzentschlossene willkommen. Weitere Informationen gibt es auch beim Weinparadies Franken in Ippesheim (Telefon 09339/991565, info@weinparadies-franken.de, www.weinparadies-franken.de). 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ippesheim