Mittwoch, 14.11.2018

|

Ritter und Gaukler in Uffenheim zu Gast

Mittelaltermarkt, Turnier und Feuershow bei den ersten Rittertagen - 07.06.2018 11:24 Uhr

Auf dem Turnierplatz vor dem Schloss proben die Akteure das Stück „Der verschwundene Graf“. © Gerhard Krämer


Die Fränkische Ritterschaft präsentiert dabei das mittelalterliche Schauspiel "Der verschwundene Graf" mit Darstellern, acht Reitern und der Stunt-Gruppe der Florian-Geyer-Spiele (Giebelstadt). Rund 40 Akteure werden zu Gange sein. Am Samstag wird auch eine Feuershow geboten.

Im Schlosspark befindet sich der Turnierplatz. Dort werden die Kämpfe ausgefochten. Es gibt Vorführungen wie Kelchgreifen, Köpfen oder Sauhatz. Geschick gilt es zu beweisen, dem Rotierenden Roland auszuweichen. Außerdem werden sechs Lagergruppen dort Leben wie im Mittelalter zeigen.

Im Stück "Der verschwundene Graf", bei dem Sabine Schnurrer Regie führt, spielen mit Alan Leber und Simon Lanig zwei 13-jährige Jungen die Hauptrollen. Durch das Stück führt die "Erzähloma" Christa Fischer. Als Baby wird der junge Graf, dessen Mutter bei der Geburt starb, von seiner Stiefmutter und deren Tochter ausgesetzt. Der Vater verstummt daraufhin. Doch der Junge wird natürlich gefunden.

Viele junge Leute dabei

Die Akteure kommen aus den Landkreisen Neustadt-Bad Windsheim, Rothenburg, Würzburg und Kitzingen und sind eine eingeschworene Gemeinschaft, denn sie verbindet eines: die Liebe zum Mittelalter und die Liebe zu den Tieren. Und noch etwas Tolles sieht Günter Braun, der des Grafen Herold spielt: Es sind viele junge Leute dabei, die damit eine Alternative im Handyzeitalter nutzen.

Was wären Ritter ohne Pferde? Friesen, schwere Warmblüter, Ardenner und Paints sind laut Detlef Seliger dabei. Seliger kam vor zwölf Jahren zu einer Gruppe in Rothenburg und ist seit acht Jahren bei den Florian-Geyer-Spielen dabei und seit Jahr reitet er im Walpurgi-Umzug mit.

Auf dem Schlossplatz bieten rund 50 Händler und Gastronomen mittelalterliche Waren, Essen und Trinken an. Geboten sind zum Beispiel Schmiedevorführungen, Specksteinschleifen für Kinder, Greifvögel zum Bestaunen oder Tanzvorführungen. Händler bieten unter anderem feurige Drachenliköre, handgemachte Naturseifen, Körperbutter, Schmuck aus Spitze und Edelsteinen, Gewandungen für Frauen, Männer und Kinder aus eigener Herstellung, Zinngießereiartikel, Holzspielwaren, Schaukampfwaffen und vieles mehr. Abgerundet wird das ganze Spektakel durch Live-Musik und Gaukler.

Parkmöglichkeiten sind an der Mittelschule, am Freibad und bei der Bomhardschule (alle an der Schulstraße gelegen) sowie am Festplatz. Markt- und Turniergelände auf dem Schlossplatz und im Schlosspark sind von allen Parkplätzen in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

Freitag, 8. Juni:
18 bis 22 Uhr: Markt und Lagerleben
Samstag, 9. Juni:
11 bis 22 Uhr: Markt und Lagerleben

15 Uhr Turnier "Der verschwundene Graf"
20 Uhr Turnier mit Feuershow "Der verschwundene Graf"
Sonntag, 10. Juni:
11 bis 18 Uhr Markt und Lagerleben
13 und 16 Uhr Turnier "Der verschwundene Graf"
Weitere Informationen gibt es im Internet unter
www.rittertage-uffenheim.de
 

GERHARD KRÄMER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Uffenheim