Dienstag, 25.09.2018

|

Waldarbeiter entdeckt vermeintliche Leiche unter einer Plane

Feuerwehr Obernzenn versäumte, Polizei und Rettungsdienst zu informieren - 28.01.2018 13:02 Uhr

Erst beim Entfernen der verdächtigten Abdeckung konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Körper und eine lebensechte, bekleidete Rettungspuppe handelte. Durch ihre Ermittlungen fand die Polizei heraus, dass die Puppe durch die Feuerwehr Obernzenn dort "versteckt" worden war, da für den Sonntag eine Rettungsübung im Wald geplant war. Leider wurde die Puppe bis zur Übung weder als solche markiert, noch wurde der Rettungsdienst noch die Polizei über das Deponieren der Puppe im Wald informiert. 

Auch wenn es sich um einen „Fehlalarm“ gehandelt hat, verhielt sich der Waldarbeiter "lobenswert", wie die Polizei mitteilt: Er nahm keine Veränderungen am vermeintlichen Tatort vor und holte sofort die Polizei und den Rettungsdienst. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

reg E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Obernzenn