20°

Freitag, 21.09.2018

|

Weinparadiesscheune: Kostenlose Ladestation installiert

Service für E-Biker an beliebtem Ausflugstreffpunkt eingerichtet - 31.08.2016 16:44 Uhr

Heinz Köller , Zweiter Bürgermeister Willanzheim, Annerose Pehl-Dürr, Geschäftsführerin Weinparadies Franken, Dr. Alexander Nothaft, N-Ergie Kundenbetreuer, Heinz Dorsch, Erster Bürgermeister Seinsheim, Dr. Doris Klose-Violette, Erste Bürgermeisterin Ippesheim, sowie Sonja und Helmut Scherer, Pächter Weinparadiesscheune (v. l.) nahmen die Ladestation offiziell in Betrieb. © oh


Dr. Doris Klose-Violette, Erste Bürgermeisterin von Ippesheim, hat mit Dr. Alexander Nothaft, Betreuer für kommunale Kunden bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft, eine gemeinsam installierte Ladestation für Elektrofahrräder symbolisch in Betrieb genommen.

Dort finden drei Elektrofahrräder gleichzeitig Platz. Das Besondere: Ein Heimladegerät wird nicht benötigt. Spezielle Ladekabel ermöglichen es, dass der Akku während des Ladevorgangs gesichert im Fahrrad bleiben kann. Die passenden Ladekabel sind für viele Elektrofahrräder im Fachhandel oder unter www.shop.bike-energy.com erhältlich.

In der "Weinparadiesscheune" sind einige Kabel für die gängigsten Fahrradakkus hinterlegt. Diese können dort während der Öffnungszeiten kostenfrei ausgeliehen werden. "Mit der neuen E-Bike Ladestation bieten wir einen tollen Service für Elektroradler", sagte Bürgermeisterin Dr. Klose-Violette bei der Inbetriebnahme. "Der Winzerort und vor allem der Main-Steigerwald-Radweg ist ein beliebtes Ziel für Hobbyradler. Wer bei einer anstrengenden Fahrradtour auf der Suche nach einer Verschnaufpause ist, wird im fränkischen Weinparadies fündig. Mit dem Aufladen der Fahrradakkus lässt sich ein Besuch in der örtlichen Gastronomie verbinden."

Die N-ERGIE fördert und unterstützt bereits seit 2008 Elektromobilität. So wurden sukzessive Elektroautos in den firmeneigenen Fuhrpark integriert und die eigenen Standorte mit modernen Ladesäulen ausgerüstet. Derzeit baut die N-ERGIE ein flächendeckendes Netz an moderner Ladeinfrastruktur im nordbayerischen Raum auf. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Förderung klimafreundlicher Elektromobilität und zur Erreichung der Klimaschutzziele, so Dr. Alexander Nothaft. 

nb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ippesheim