Samstag, 17.11.2018

|

Mit Maske und Waffe: Mann löst Einsatz in Unterkunft aus

Polizei rückte in Heiligenstadt "mit starken Kräften an" - 05.05.2018 10:26 Uhr

Waffe © dpa


Gegen 1 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein - offenbar trieb in einem Familienzentrum in Heiligenstadt ein bewaffneter Mann sein Unwesen. Die Polizisten fuhren sofort los und rückten nach eigenen Angaben "mit starken Kräften an". Vor Ort nahm die Situation aber eine unerwartete Wendung: Zwar befand sich in dem Gebäude ein Mann, der eine Gasmaske trug und in der Hand eine Pistole hielt, doch dies war Teil eines üblen Scherzes.

Der 18-Jährige aus Fürth wollte mit seiner Verkleidung offenbar einen Freund erschrecken, der in dem Zentrum wohnte. Laut Polizei verfolgte der Mann keinerlei politisch motivierte Absichten. Bei der Waffe handelte es sich um eine Softairpistole. Die Polizei stellte diese sicher. Die Aktion könnte für den jungen Mann weitreichende Folgen haben, denn die Polizei prüft nun strafrechtliche und kostenrechtliche Konsequenzen des Vorfalls.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

als E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Heiligenstadt, Heiligenstadt