5°C

Freitag, 21.11. - 18:44 Uhr

|

zum Thema

Baustellen aktuell: Gibitzenhofstraße ab Freitagabend gesperrt

Informationen und interaktive Karte zu den Baustellen in und um Nürnberg

Eine interaktive Kartenübersicht über die Baustellen in der Region:

Baustellen in der Region

Straßenbauarbeiten in der Gibitzenhofstraße

Sör saniert am Wochenende die Gibitzenhofstraße zwischen dem Steinbühler Tunnel und der Landgrabenstraße. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 21. November, um 20 Uhr und dauern voraussichtlich bis zum Sonntag, 23. November, gegen 4 Uhr an.

Die Gibitzenhofstraße bekommt in beiden Fahrtrichtungen eine neue Fahrbahndecke. Deshalb muss die Straße in beide Richtungen komplett gesperrt werden. Die Zufahrt von Norden her aus dem Steinbühler Tunnel heraus bis zur Abzweigung "An den Rampen" ist weiterhin möglich. Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Straßenbahn und Nightliner fahren wie gewohnt.

Neue Beleuchtung: Allersberger Tunnel ab Montag gesperrt

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) und das Stadtplanungsamt werden die Allersberger Unterführung neu beleuchten. 31 LED-Leuchten werden von Montag, 24. November (ab 9 Uhr), bis Mittwoch, 26. November (bis gegen 18 Uhr), eingesetzt. Dazu muss die Unterführung komplett gesperrt werden. Umleitungen werden ausgeschildert.

Der östliche Geh- und Radweg ist noch länger nicht befahrbar: Er kann bis zum 5. Dezember nicht benutzt werden. Dort werden neben der neuen Beleuchtung Vorrichtungen angebracht, die die Tauben fern halten sollen, außerdem wird der Belag gründlich gereinigt.

Straßenbahnlinie 4: Trassen-Bau geht in die heiße Phase - bis Ende Dezember

Der Bau der neuen Straßenbahnlinie von Thon nach Am Wegfeld geht in die nächste Phase. Heißt: In Sachen Sperrungen und Umleitungen ist wieder alles anders.

Ab Montag, 17. November, hebt Sör die Sperrung des Schnepfenreuther Weges im Bereich der Einmündung in die Erlanger Straße auf, die Sperrungen an der Kreuzung Erlanger Straße/Schnepfenreuther Weg/Cuxhavener Straße entfallen. Der Verkehr fließt hier wieder wie gewohnt.

Am Mittwoch, 19. November, startet die VAG dann die dritte Bauphase. Ein neues Baufeld wird eingerichtet. Die Schleswiger Straße muss dazu im Bereich der Einmündung in die Erlanger Straße voll gesperrt werden. Umleitungen werden ausgeschildert.

Das Ende dieses dritten Abschnitts ist abhängig vom Wetter. Die Verkehrsführung wird jedoch, davon geht die VAG aus, über den Jahreswechsel hinaus Bestand haben. Weitere detaillierte Informationen zu dieser Baustelle - auch zu den Umleitungen für Anwohner, Pendler und Reisende finden Sie hier.

Straßenbauarbeiten in Altenfurt - bis Frühjahr 2015

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) saniert ab Montag, 6. Oktober 2014, die Wittelsbacherstraße in Altenfurt zwischen der Löwenberger Straße und der Wettinerstraße. Die Wiederherstellung der Straße wird voraussichtlich während des Winters unterbrochen.

In einem ersten Schritt wird noch im Herbst die Wittelsbacherstraße zwischen der Wettinerstraße und Am Graben erneuert. Der Abschnitt ist während der Bauarbeiten für den Verkehr gesperrt. Zuerst werden Randsteine, Rinnen und Gehwege erneuert und ausgebaut, bevor eine neue Fahrbahn aufgebracht wird. Anlieger und andere Verkehrsteilnehmer müssen mit Einschränkungen rechnen. Die Zufahrt zu den Grundstücken bleibt bis auf kurzzeitige Ausnahmen aber erhalten.

Der nächste Schritt mit der Fertigstellung der Sanierungsarbeiten zwischen Am Graben und Löwenberger Straße erfolgt im Frühjahr 2015 nach dem Ende der Frostperiode.

Straßenbauarbeiten in der Bucher Hauptstraße - bis Ende November

Wegen Straßenwiederherstellungsarbeiten durch den Sör wird die Bucher Hauptstraße von Ende Juli bis Ende November zur Einbahnstraße, die nur stadtauswärts befahrbar ist, stadteinwärtigs wird über Seeweg und Am Wegfeld umgeleitet.

Hindernisparcours in der Fürther Straße - bis November

Wer auf der Fürther Straße stadteinwärts unterwegs ist, muss sich auf eine größere Baustelle einstellen: Der Sör baut den Abschnitt zwischen Feuerlein- und Paumgartnerstraße um. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 14. November.

Kanalerneuerungen in Altenfurt und Moorenbrunn - bis Ende November

Der städtische Eigenbetrieb Stadtentwässerung und Umweltanalytik lässt in Altenfurt und Moorenbrunn die Kanalisation erneuern. Für die Bürger sind die Arbeiten mit Verkehrsbehinderungen im Bereich der Oelser Straße verbunden.

In der Von-Soden-Straße werden die Kanäle zwischen der Kreuzung Oelser Straße und Langwassergraben erneuert. Das Abwasser aus den Anliegergrundstücken wird auch während der Bauarbeiten abgeleitet. Die Baustelle wurde Anfang September letzten Jahres eingerichtet. Die eigentlichen Kanalarbeiten sollen bis Ende November 2014 abgeschlossen sein.

Die Von-Soden-Straße wird ab März 2014 für den Durchgangsverkehr vollgesperrt werden. Anlieger dürfen den Baustellenbereich befahren. Die Zufahrt zu den Grundstücken bleibt erhalten.

Kanalarbeiten in der Lindengasse -  Anfang April bis Ende November

Der Kanal aus dem Jahr 1882 in der Lindengasse zwischen Großweidenmühlstraße und Johannisstraße muss ausgewechselt werden.

Um die Kanalerneuerung durchführen zu können, muss die Lindengasse für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Der Anlieger- und Versorgungsverkehr wird während der Bauarbeiten durchgehend aufrechterhalten. Die Zufahrt zu den Grundstücken bleibt bis auf kurzzeitige Ausnahmefälle erhalten. Im Verlauf der Sanierung kann es zu kürzeren Behinderungen kommen.

Sanierung der Maxbrücke bis voraussichtlich 19. Dezember

Die Maxbrücke ist aufgrund von Brückensanierungsarbeiten voll gesperrt. Hierfür ist eine Sperrung auch für Fußgänger und Radfahrer unumgänglich. Alternativ können Fußgänger den Übergang Henkersteg benutzen.

Sperrung Heimerichstraße bis voraussichtlich Ende des Jahres

Wegen der Arbeiten am künftigen U-Bahnhof Klinikum Nord bleibt die Heimerichstraße ab Montag, 23. Juni voraussichtlich bis Ende des Jahres für den Durchgangsverkehr im Bereich des künftigen U-Bahnhofs gesperrt. Die Verbindung von der Heimerichstraße zur Prof.-Ernst-Nathan-Straße bleibt unterbrochen. Der Anliegerverkehr ist weiterhin gestattet.

  

Seite drucken

Seite versenden