Sonntag, 18.11.2018

|

zum Thema

Bei "The Voice" dabei: Felicia Peters aus Fürth will glänzen

Sie hat sich nicht für TV-Show beworben, sondern wurde vom Sender angefragt - 18.10.2018 10:38 Uhr

In der Region hat sich Felicia Peters mit einigen Bands einen Namen gemacht, nun wird sie auch dem TV-Publikum bekannt. © Foto: Hans-Joachim Winckler


Eigentlich wollte Felicia Peters nie bei Casting-Sendungen mitmachen. "Ich muss mich nicht beweisen. Ich weiß, wer ich bin", sagt die 54-Jährige selbstbewusst. Und das mit Grund: In fünf Bands, darunter "Night Nurses" und "Felicious", singt die gebürtige Amerikanerin. In der Region kennt man die Wahl-Fürtherin gut, deren musikalische Anfänge als Bratschistin in der Klassik liegen. Sie covert nicht nur Songs, sie schreibt ihre Musik auch selbst, sie rappt, sie ist Gesangs-Coach und Leiterin eines Kindergospelchors.

Aktiv beworben hat sie sich nicht, der Sender fragte bei ihr an, ob sie Lust hätte, bei dem Format mitzumachen. Über Videos auf YouTube war man auf sie aufmerksam geworden. "Meine Chorkinder haben schon dreimal versucht, mich heimlich für solche Casting-Shows anzumelden", erzählt sie und lacht. "Aber ich habe immer gesagt: "Nein!" Erst die Überredungskünste ihres 29-jährigen Sohnes änderten ihre Meinung.

Als Juroren beziehungsweise "Coaches" fungieren Sänger Mark Forster, Yvonne Catterfeld, Michi Beck und Michael Patrick Kelly. Mindestens einen der vier müssen die Kandidaten überzeugen. Peters’ Favorit ist Fanta 4-Sänger Michi Beck. Eigentlich wäre sie lieber mit einem Rap angetreten, aber der Sender bevorzugte den Song "Play that funky music". Wie ihr Auftritt, der bereits abgedreht ist, gelaufen ist, darf sie nicht verraten.

Mehr Kollegen als Gegner

Von den anderen Kandidaten ist sie begeistert. "Das war wie im Himmel, mit so vielen talentierten Leuten zusammen zu sein", schwärmt sie. Sie sieht die anderen eher als Kollegen denn als Gegner.

Geboren wurde die Wahl-Fränkin in Milwaukee in den USA. Sie arbeitete als Militär-Fotografin und kam Anfang der 1980er mit der Army nach Deutschland. Mittlerweile lebt die Mutter zweier erwachsener Kinder seit über 30 Jahren in Fürth. Dort will sie auch eine kleine Party machen, wenn sie in der Sendung zu sehen ist. Auf ihrer Facebook-Seite macht sie bekannt, wann das der Fall ist. Wer mag, kann Peters dann live erleben. Denn singen will sie bei der Party natürlich auch...

 

Anette Röckl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth