19°

Sonntag, 23.09.2018

|

Bestätigt: Dritter Wolf in Grafenwöhr nachgewiesen

Experten wollen klären, wohin eines der Tiere weiter gewandert ist - 03.05.2017 14:32 Uhr

Das Tier sei ein Männchen aus der zentraleuropäischen Tieflandpopulation, teilte das Bayerische Landesamt für Umwelt am Mittwoch mit. Unklar sei aber noch, zu welchem Elternrudel das Tier gehört. Außerdem wollen die Spezialisten anhand von Speichelproben aus der Pegnitzau in Franken klären, ob eines der Tiere vom Truppenübungsplatz nach Westen gewandert ist. Ergebnisse werden den Angaben zufolge in rund zwei Wochen erwartet. 

dpa

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Auerbach