27°C

Mittwoch, 23.07. - 17:30 Uhr

|

Chris de Burgh versöhnt sich wieder mit Bamberg

Erst beschwert er sich über miesen Service im Restaurant, jetzt lobt er doch das super Essen - 30.08.2012 12:30 Uhr

Keine Extrawurst für Promis: Sänger Chris de Burgh hat in Bamberg schlechte Erfahrungen mit einem Restaurant gemacht.

Keine Extrawurst für Promis: Sänger Chris de Burgh hat in Bamberg schlechte Erfahrungen mit einem Restaurant gemacht. © Hans von Draminski


Auf seiner Facebook-Seite beschwerte er sich, bei seinem Besuch am Sonntag sei die Küche des Lokals trotz Reservierung bereits geschlossen gewesen. Die Mitarbeiter hätten zudem die Kunden ignoriert, mokierte sich der 63-Jährige  („The Lady In Red“), der nach Angaben seiner Münchner Agentur KBK selbst die Kommentare verfasst. 

Nun sind diese Kommentare aber gelöscht. Kein Wort mehr verliert der Sänger über den schlechten Service im italienischen Restaurant. Im Gegenteil, in einem Post schwärmt er vom schönen Restaurant, dessen Eigentümer seine Show schon gesehen und speziell für de Burgh sein Lokal geöffnet hätte. Wörtlich schreibt der Sänger nun: "Was für eine Behandlung! Gutes Essen, gute Weine und eine schöne Atmosphäre!"

Vor ein paar Tagen schlug der Sänger noch andere Töne an und forderte Training für die schlechten Bedienungen: „Lächeln, Augenkontakt und Höflichkeit ist nicht viel, was man lernen muss.“

Für sein Konzert am Mittwoch in Bamberg fragte er nach Hinweisen für gute Restaurants – bis zum Dienstagvormittag hatten mehr als 100 Fans ihr Mitleid bekundet oder Insider-Tipps gegeben. 

dpa/ngo

24

24 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.