25°

Donnerstag, 19.04.2018

|

Auf Speed: Vater will Sohn von der Polizeiwache abholen

18-Jähriger wurde wegen Drogenkonsum aus dem Verkehr gezogen - 04.10.2017 13:23 Uhr

Die Feuchtwanger Polizei ermittelte in dieser Woche erneut wegen des Verdachts auf Drogenfahrten. Ein junger Mann und sein Vater hatten dabei gleich doppeltes Pech: Der 18-jährige Fahranfänger war am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr mit seinem Auto auf der Staatsstraße zwischen Elpersdorf und Herrieden unterwegs. Unmittelbar an der Autobahnauffahrt geriet er dann in die Fänge der Beamten. Die Einsatzkräfte konnten bei ihm typische Symptome feststellen, die auf einen Drogenkomsum hindeuten. Auch ein freiwilliger Urintest verlief positiv, sodass er sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen musste. In der Feuchtwanger Polizeiinspektion wartete er dann, bis ihn sein Vater abholte.

Als der jedoch eine Stunde später mit seinem Auto im Präsidium auftauchte, kam es zur nächsten Überraschung. Auch der 42-Jährige zeigte die gleichen drogentypischen Ausfallerscheinungen. Der Mann gab zu, kurz vorher Speed konsumiert zu haben. Auch bei ihm musste ein Bluttest durchgeführt werden. Da laut Angaben der Polizei keine weiteren familieninternen Fahrzeuge und verkehrstüchtigen Familienmitglieder zur Verfügung standen, mussten die Herren die Rückfahrt anderweitig organisieren.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Strafen, Arten, Statistiken: Alles über die illegale Welt der Drogen

Kokain, Crystal Meth, Cannabis oder Heroin: Gehört hat wohl fast jeder schon einmal davon, doch wirklich etwas darunter vorstellen kann man sich nicht unbedingt. Wir geben Einblick in die illegale Welt der Drogen.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feuchtwangen, Herrieden