Dienstag, 25.09.2018

|

Hart wie Stein: Pkw kollidiert mit gefrorenem Fleischstück

Fahrer eines Entsorgungsunternehmens hatte wohl Fracht verloren - 25.01.2017 09:36 Uhr

Der 27-Jährige war spätabends in Richtung Wieseth unterwegs, als er auf der Straße ein Hindernis wahrnahm. Zum Ausweichen war es da allerdings schon zu spät. Er prallte mit seinem Pkw gegen einen großen gefrorenen "Fleischbatzen", wie die Polizei mitteilt. Zwischen Dentlein und Obermosbach kurz vor Ortsbeginn lag dieser mitten auf der Fahrbahn.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bei der Kollision wurde die Frontschürze des Pkw beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Wahrscheinlich war dem Fahrer eines nicht bekannten Entsorgungsunternehmens ein Teil seiner Ladung abhanden gekommen. Wegen der anhaltenden Kälte war das Fleischstück hart wie Stein. 

chi E-Mail

Seite drucken

Seite versenden