27°

Dienstag, 17.07.2018

|

Kleinlastwagen rammt Militärtransporter auf A6 bei Aurach

Autobahn war für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt - 22.11.2017 12:13 Uhr

Laut Polizeiangaben fuhr am späten Dienstagabend ein Lkw der US-Army gegen 23.10 Uhr auf der rechten Fahrspur, als ein nachfolgender Kraftfahrer diesen zu spät erkannte und mit seinem Kleinlastwagen frontal und ungebremst auffuhr. Der Wagen kam auf der linken Fahrbahn an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Das Führerhaus wurde stark deformiert und der eingeklemmte 58-jährige Fahrer wurde schwer verletzt. Der Kraftstofftank platzte auf und eine größere Menge Diesel lief aus. Der 4-achsige Transport-Lkw der US-Army kam nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Bankett zum Stehen. Der Fahrer dieses Lkw blieb unverletzt.

Die Polizei sperrte die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg bis 6 Uhr komplett, weil die Feuerwehr Trümmer und ausgelaufenen Diesel von der Fahrbahn beseitigen musste. Der entstandene Schaden wird auf circa 120.000 Euro geschätzt.

Der Artikel wurde am 22. November um 12.13 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feuchtwangen, Aurach