13°

Freitag, 21.09.2018

|

Matratze in Asylbewerberunterkunft fängt Feuer

Zimmerbewohner kann Brand löschen, bevor die Feuerwehr eintrifft - 27.01.2018 12:06 Uhr

Laut den Polizeiangaben war in einem der Unterkunftszimmer eine Matratze in Brand geraten. Als das Feuer ausbrach, hatte der Bewohner des Zimmers den Raum kurz zuvor gerade verlassen. Eine weitere Bewohnerin hörte den Alarm, der aus dem Zimmer kam und verständigte den Bewohner.

Dieser konnte das Feuer schnell mittels Feuerlöscher und einem Eimer Wasser löschen. Während alle anderen nach draußen flüchteten, hielt der Mann sich noch bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte in seinem Zimmer auf und zog sich dabei eine Rauchvergiftung zu. Er wurde zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen steht die Brandursache zwar noch nicht endgültig fest, allerdings wird davon ausgegangen, dass das Feuer durch eine nicht ganz erloschene Zigarettenglut entfacht wurde. Ein Fremdverschulden konnte definitiv ausgeschlossen werden.

Es entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Da das betroffene Stockwerk bis auf weiteres nicht bewohnbar ist, wurden die Bewohner zur BRK-Wache Bechhofen gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bechhofen